Erarbeitung eines denkmalpflegerischen Gesamtkonzeptes zum Schlosspark Königsbrück

Maßnahme

Der Schlosspark von Königsbrück ist von kulturhistorischer Bedeutung. Er wurde in die Kulturdenkmalliste des Landes Sachsen aufgenommen. Die Gesamtanlage wird durch die Pulsnitz geteilt. Auf der einen Seite liegt das Schloss mit seinen Außenanlagen. Dieser Teil ist im Privatbesitz und nicht öffentlich zugängig. Die westlich der Pulsnitz gelegene Parkanlage befindet sich in städtischem Eigentum.

Mit seiner Lage in unmittelbarer Zentrumsnähe, ist er Anziehungs- und Erholungspunkt für Einheimische und Touristen. Durch die starken Stürme der letzten Jahre wurde viele wertvolle Bäume zerstört und Wege unbrauchbar gemacht. Durch den verstärkten Lichteinfall ist eine Menge Unterwuchs entstanden, der die ursprüngliche Parkstruktur allmählich verwischt. Einzelmaßnahmen zur Beseitigung dieser Missstände sind größtenteils an einem fehlenden denkmalpflegerischen Gesamtkonzept gescheitert.

Im Rahmen einer Studie sollen nunmehr die ursprünglichen Strukturen und Funktionen des Parks ergründet und im Einvernehmen mit der Denkmalbehörde an die gegenwärtigen Ziele und Anforderungen angepasst werden. Als Planungsgrundlage ist es erforderlich, die Topografie, alle vorhandenen Wege, markante Steine und alle Bäume lagemäßig genau zu vermessen und in Plänen darzustellen. Auf dieser Grundlage werden umfassende historische Recherchen und eine detaillierte Bestandsanalyse erfolgen. Im Ergebnis entsteht ein umfassender Plan, in welchem die historischen Strukturen ablesbar sind sowie die erforderlichen Pflegearbeiten, Ersatzpflanzungen und mögliche Garten- und Landschaftsbauarbeiten zur Aufwertung der Anlage enthalten sind. Mit dem Gesamtkonzept soll ein Handlungsleitfaden entstehen, der in den nächsten Jahren eine stufenweise Umsetzung von städtischen Maßnahmen ermöglicht und auch Bürgerinitiativen einbinden kann.

 

Leistungen

  • Vermessungsleistungen
  • Denkmalpflegerische Rahmenplanung und Entwicklungskonzept Schlosspark

eplr foerderung text heidebogen