Erarbeitung von Informationstafeln zur Stadtgeschichte durch Königsbrücker Schüler und Aufstellung von Sitzgruppen entlang der Flüsterallee

Maßnahme

Königsbrück zeichnet sich durch seine zahlreichen Wanderrouten entlang des einzigartigen Naturschutzgebietes „Königsbrücker Heide“ zunehmend als beliebtes Wander- und Naherholungsgebiet ab. Einen stark frequentierten Weg stellt dabei die Flüsterallee dar, welche sich von der Stadtmühle bis hin zum Jugend- und Freizeitzentrum erstreckt.

Auf der 640 m langen Strecke existieren heute leider nur noch zwei Bänke. Dieser Situation möchten wir entgegenwirken und fünf Sitzgruppen entlang der Allee aufstellen und somit den Menschen Möglichkeiten der Ruhe und des Verweilens schaffen. Konkret sollen fünf Granitbänke sowie eine Gruppe von drei Sitzwürfeln aus Ton platziert werden, welche möglichst durch lokale Unternehmen hergestellt werden sollen.

Im Zuge des Projektes möchte die Stadt Königsbrück ebenfalls kulturelle Werte vermitteln und die Verbundenheit ihrer Einwohner zur Heimat stärken, indem Königsbrücker Schüler zum einen den Herstellungsprozess der Sitzmöglichkeiten begleiten und durch Einbringung eigener Kreativität am Gestaltungsprozess teilnehmen. Zum anderen werden die Kinder im Rahmen von Ganztagsangeboten in ihrer Schule wichtige historische Fakten Königsbrücks aufarbeiten und zu Textvorlagen zusammenfassen. Diese Texte werden zu Informationstafeln verarbeitet, welche letztendlich an den neuen Sitzgelegenheiten angebracht werden.

Leistungen

  • 3 Stück Tonwürfel je 45 cm x 45 cm
  • 5 Stück Granitbank je 170 cm x 40 cm x 50 cm
  • 8 Stück Informationstafeln aus Acryl 20 cm x 30 cm

eplr foerderung text heidebogen