Stellenausschreibungen

Stellenausschreibungen der Stadtverwaltung Königsbrück

SB Umsatzsteuer u. Geschäftsbuchhaltung

In der Stadtverwaltung Königsbrück ist zum nächstmöglichen Termin eine Stelle als
Sachbearbeiter (m/w/d)
Umsatzsteuer und Geschäftsbuchhaltung

zu besetzen.

Die Stadt Königsbrück ist im Rahmen einer Verwaltungsgemeinschaft auch für die Gemeinden Laußnitz und Neukirch tätig. Gleichfalls erfüllen wir für den Abwasserzweckverband Königsbrück und den Eigenbetrieb „Königsbrücker Wohnungswirtschaft“ administrative Aufgaben.

Das Aufgabengebiet umfasst insbesondere folgende Tätigkeiten:
- Umsetzung des § 2b UstG:
- Aufbau des Sachbereiches Umsatzsteuer mit Prüfung der Auswirkungen für alle Mandanten,
- Erarbeitung und Anwendung Tax Compliance Management,
- Einführung der Umsatzsteuerpflicht in die laufende Buchhaltung,
- Erstellung von Umsatzsteuervoranmeldungen und Erstellung der Steuererklärungen, Abstimmung und Verprobung der Umsätze und der Vorsteuern in der laufenden Buchhaltung,
- Geschäftsbuchhaltung:
- Buchung sämtlicher Geschäftsvorfälle – Debitoren-, Kreditoren- und Sachkontenbuchhaltung,
- Überprüfung der Vorkontierung durch die Fachämter für die Stadt Königsbrück, die Gemeinden Laußnitz und Neukirch, den Abwasserzweckverband Königsbrück und den Eigenbetrieb „Königsbrücker Wohnungswirtschaft“,
- Kontenabstimmung,
- Verbuchung interner Leistungsbeziehungen,
- Mitwirkung bei der Aufstellung der Jahresabschlüsse,
- Statistik,
- operative Aufgaben auch im Vertretungsfall, z. B. Zahlungsverkehr.

Anforderungsprofil:
- Berufsabschluss als Steuerfachangestellter oder Verwaltungsfachangestellter in der Fachrichtung Kommunalverwaltung oder ein vergleichbarer kaufmännischer Abschluss, z. B. Bilanzbuchhalter (m/w/d),
- anwendungsbereite Kenntnisse im Steuerrecht (UStG, KStG, EStG und Erlasse der Finanzbehörden),
- Erfahrung in Buchführung und Kassentätigkeit,
- Kenntnisse des Allgemeinen Verwaltungsrechts, des Kommunal-, Haushalts- und Kassenrechts sind von Vorteil,
- Fähigkeiten zum eigenverantwortlichen und selbstständigen Arbeiten,
- Sozialkompetenz, Zielstrebigkeit, Flexibilität und eine hohe Belastbarkeit,
- fundierte EDV-Kenntnisse (MS-Office), Buchhaltungssoftware, vorzugsweise HKR-pro Doppik,
- Bereitschaft zur Aus- und Fortbildung und das Leisten von anfallender Mehrarbeit auch außerhalb der regulären Dienstzeit aus besonderen Gründen.

Das Aufgabengebiet erfordert weiterhin Eigeninitiative sowie gute Kommunikations- und Organisationsfähigkeiten.

  Wir bieten Ihnen:
- ein vielseitiges, interessantes und verantwortungsvolles Tätigkeitsfeld, das nach entsprechender Einarbeitung eigenverantwortlich ausgeführt werden soll,
- unbefristete Vollzeitbeschäftigung, Teilzeit nach Vereinbarung möglich,
- flexible und familienfreundliche Arbeitszeiten im Rahmen der geltenden Dienstvereinbarung,
- eine tarifgerechte Bezahlung in Abhängigkeit von den persönlichen Voraussetzungen bis zur Entgeltgruppe 6 der Entgeltordnung des TVöD-VKA,
- die Übernahme der Stufenlaufzeit derselben Entgeltgruppe bei einem Wechsel aus einem TVöD-Arbeitsverhältnis,
- 30 Tage Urlaub im Kalenderjahr bei einer 5-Tage-Woche,
- Leistungsentgelt,
- eine betriebliche Altersvorsorge sowie alle sonstigen Sozialleistungen des öffentlichen Dienstes.

Schwerbehinderte oder ihnen gleichgestellte Menschen – Nachweise hierfür sind den Bewerbungsunterlagen beizufügen – werden nach Maßgabe des SGB IX bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt berücksichtigt.

Für weitere Informationen steht Frau Anke Mocker unter der Tel.-Nr. 035795 388-17 gern zur Verfügung (E-Mail: mocker@koenigsbrueck.de).

Aussagefähige Bewerbungen einschließlich aller Zeugnisse, Beurteilungen und Fortbildungsnachweise richten Sie bitte  in einem verschlossenen Umschlag mit Vermerk „Bewerbung“ an die Stadtverwaltung Königsbrück, Markt 20, 01936 Königsbrück oder per E-Mail an stadt@koenigsbrueck.de.
Schriftliche Bewerbungsunterlagen werden nur zurückgesandt, wenn der Bewerbung ein ausreichend frankierter Freiumschlag beigefügt wurde. Ist dies nicht der Fall, liegen Ihre Unterlagen nach Abschluss des Stellenbesetzungsverfahrens 4 Wochen zur Abholung bereit. Fahrtkosten und sonstige Auslagen im Zusammenhang mit der Bewerbung werden nicht erstattet.

Hinweis zum Datenschutz:

Bitte beachten Sie, dass für Bewerbungsverfahren eine Einwilligungserklärung den Unterlagen beizufügen ist. Die entsprechende Datei sowie weitere Informationen zur Datenverarbeitung können Sie auf unserer Homepage https://www.koenigsbrueck.de abrufen.

Mit Ihrer Bewerbung erklären Sie sich einverstanden, dass Ihre persönlichen Daten zweckgebunden für dieses Bewerbungsverfahren gespeichert und verarbeitet werden.
Eine Weitergabe dieser Daten erfolgt nicht. Die Löschung dieser Daten erfolgt grundsätzlich sechs Monate nach Abschluss des Bewerbungsverfahrens, sofern keine gesetzlichen Bestimmungen dem entgegenstehen, die weitere Speicherung zum Zwecke der Beweisführung erforderlich ist oder Sie einer längeren Speicherung ausdrücklich zugestimmt haben.
Sollten Sie Fragen zur Erhebung, Verarbeitung oder Nutzung Ihrer personenbezogenen Daten haben, oder in Fällen von Auskünften, Berichtigung oder Löschung von Daten, sowie Widerruf erteilter Einwilligungen, wenden Sie sich an die Ltrn. der Hauptverwaltung, Frau Flavia Rammer (Tel.-Nr. 035795 388-13).

Stellenausschreibung

Im Freibad der Stadt Königsbrück ist ab März 2022 folgende Stelle zu besetzen:

Fachangestellter für Bäderbetriebe (m/w/d)

Es handelt sich um eine unbefristete Anstellung mit einer regulären wöchentlichen Arbeitszeit von bis zu 39,5 Stunden.
Für die Wintermonate ist – entsprechend Ihrer Qualifikation – ein Einsatz im Verwaltungsbereich oder auch im städtischen Bauhof vorgesehen.
Unser familienfreundliches Bad im Herzen der Stadt mit seiner sonnigen und ruhigen Lage bietet insgesamt 1.250 m² Wasserfläche, eine 40 m lange Edelstahlrutsche sowie ein separates Planschbecken für die Kleinsten.

Ihre Arbeitsaufgaben umfassen:
- Aufsicht und Betreuung des Badebetriebes einschließlich der Verantwortlichkeit für den ordnungsgemäßen Ablauf des Badebetriebes in sicherheitstechnischer und hygienischer Sicht sowie für die Sicherheit der Badegäste
- Kontrolle, Wartung und Steuerung sowie Pflege und Reinigung/Desinfektion der technischen Anlagen einschließlich der Überwachung der Wasserqualität
- Erledigung der Saisonvorbereitungs- und Saisonabschlussarbeiten,
- Kundenbetreuung, Ansprechpartner für die Badegäste
- Kassendienst
- Pflege der Grünanlagen und Übernahme von Winterdienst sowie Pflege der städtischen Außen-und Grünanlagen im Rahmen des Einsatzes im Bauhof, Mitwirkung bei Verwaltungsaufgaben

 Ihr Profil:
- abgeschlossene Berufsausbildung zum Fachangestellten für Bäderbetriebe oder eine vergleichbare Qualifikation
- fundierte fachliche und technische Kenntnisse und Fertigkeiten sowie handwerkliche Fähigkeiten
- engagierte, zuverlässige und belastbare Persönlichkeit mit der Bereitschaft, im Schichtdienst
(einschließlich Wochenend- und Feiertagsdienst) zu arbeiten
- Zuverlässigkeit und Verantwortungsbewusstsein
- Organisations- und Durchsetzungsvermögen
- wirtschaftliches und kostenorientiertes Denken
- hohes Maß an Engagement und Selbstständigkeit
- angenehme Umgangsformen sowie freundliches und gästeorientiertes Auftreten
- Führerschein Klasse B

Wir bieten:
- einen interessanten und sicheren Arbeitsplatz mit einem vielseitigen und abwechslungsreichen Aufgabengebiet
- eine Tätigkeit mit hoher Selbstständigkeit und Eigenverantwortung in einem unbefristeten Arbeitsverhältnis
- eine leistungsgerechte Bezahlung entsprechend der Qualifikation und Berufserfahrung nach TVöD-VKA mit den entsprechenden Möglichkeiten zur berufsorientierten Fort- und Weiterbildung
- 30 Tage Urlaub im Kalenderjahr
- Leistungsentgelt
- eine betriebliche Altersvorsorge sowie alle sonstigen Sozialleistungen des öffentlichen Dienstes

 Sie sind interessiert und erfüllen die fachlichen Voraussetzungen?
Dann senden Sie Ihre aussagekräftige Bewerbung einschließlich aller Zeugnisse, Beurteilungen und Fortbildungsnachweise in einem verschlossenen Umschlag mit Vermerk „Bewerbung“ an die Stadtverwaltung Königsbrück, Markt 20, 01936 Königsbrück oder per Mail an rammer@koenigsbrueck.de.

Schwerbehindere oder ihnen gleichgestellte Menschen – Nachweise hierfür sind den Bewerbungsunterlagen beizufügen – werden nach Maßgabe des SGB IX bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt berücksichtigt.
Schriftliche Bewerbungsunterlagen werden nur zurückgesandt, wenn der Bewerbung ein ausreichend frankierter Freiumschlag beigefügt wurde. Ist dies nicht der Fall, liegen Ihre Unterlagen nach Abschluss des Stellenbesetzungsverfahrens 4 Wochen zur Abholung bereit. Fahrtkosten und sonstige Auslagen im Zusammenhang mit der Bewerbung werden nicht erstattet.