Stellenausschreibung staatlich anerkannten Erzieherin/Erziehers

Stellenausschreibung

In der Stadt Königsbrück ist die Stelle einer/eines

staatlich anerkannten Erzieherin/Erziehers

mit max. 35 Stunden/Woche zu besetzen. Die Stelle steht ab 1. Februar 2019 zur Verfügung.

Zum Aufgabengebiet gehören:
einfühlsame und eigenverantwortliche Betreuung von Kindern im Alter von einem Jahr bis zum Schuleintritt,
Förderung der geistigen und körperlichen Entwicklung der Kinder,
selbstständige Gestaltung des Gruppenalltages in unseren Einrichtungen,
engagierte Mitarbeit im Team,
vertrauensvolle Zusammenarbeit mit den Eltern.

Erwünschte fachliche und persönliche Voraussetzungen:
Abschluss als staatlich anerkannte/r Erzieher/in oder staatlich anerkannte/r Sozialpädagoge/in,
Erfahrungen im Bereich der Betreuung von Kindern in Kindertageseinrichtungen,
selbstständige Arbeitsweise, Organisationsfähigkeit und hohe Einsatzbereitschaft,
Bereitschaft zur Fort- und Weiterbildung.

Die Eingruppierung erfolgt nach den Bestimmungen des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst in der Entgeltgruppe S 8a TVöD-VKA.
Wenn Sie Interesse an dieser anspruchsvollen Tätigkeit haben, senden Sie Ihre aussagefähigen Bewerbungsunterlagen bitte bis zum 20. Dezember 2018 an den Bürgermeister der Stadt Königsbrück, Herrn Heiko Driesnack, Markt 20, 01936 Königsbrück. Nähere Auskünfte erteilt Frau Rammer, Ltrn. Hauptverwaltung der Stadt Königsbrück (Tel. 035795 388-13).
Den Bewerbungsunterlagen fügen Sie bitte einen frankierten A4-Rückumschlag bei. Bewerbungskosten werden von der Verwaltung nicht erstattet, eine Bestätigung des Eingangs der Bewerbung erfolgt nicht.

Hinweis zum Datenschutz:
Mit Ihrer Bewerbung erklären Sie sich einverstanden, dass Ihre persönlichen Daten zweckgebunden
für dieses Bewerbungsverfahren gespeichert und verarbeitet werden. Eine Weitergabe dieser Daten erfolgt nicht.

Die Löschung dieser Daten erfolgt grundsätzlich sechs Monate nach Abschluss des Bewerbungsverfahrens, sofern keine gesetzlichen Bestimmungen dem entgegenstehen, die weitere Speicherung zum Zwecke der Beweisführung erforderlich ist oder Sie einer längeren Speicherung ausdrücklich zugestimmt haben.

Sollten Sie Fragen zur Erhebung, Verarbeitung oder Nutzung Ihrer personenbezogenen Daten haben,
oder in Fällen von Auskünften, Berichtigung oder Löschung von Daten, sowie Widerruf
erteilter Einwilligungen, wenden Sie sich bitte an unsere Datenschutzbeauftragte (Tel.-Nr.: 035795/388-44).