Stadtverwaltung

Tierseuchenrechtliche Allgemeinverfügung über die Anordnung der Aufstallung von Geflügel (ausgenommen Laufvögel)

Tierseuchenrechtliche Allgemeinverfügung über die Anordnung der Aufstallung von Geflügel (ausgenommen Laufvögel) zum Schutz vor der Geflügelpest und die Beschränkung der Durchführung von Veranstaltungen mit Geflügel zum Schutz gegen die Geflügelpest in Risikogebieten

Tierseuchenrechtliches Aufstallungsgebiet lt. Tierseuchenrechtlicher AllgemeinverfügungDas Lebensmittelüberwachungs- und Veterinäramt (LÜVA) Bautzen erlässt an Halter von Geflügel (ausgenommen Laufvögel) im genannten Gebiet folgende
Tierseuchenrechtliche Allgemeinverfügung

1. Das Gebiet des Landkreises Bautzen, welches nördlich der Bundesautobahn 4 liegt, wird als HPAI-Risikogebiet benannt und die Aufstallung der unter Punkt 2 aufgeführten Tiere angeordnet.
2. Jeder, der in dem in Punkt 1 genannten Gebiet Hühner, Truthühner, Perlhühner, Rebhühner, Fasane, Wachteln, Enten und Gänse (= Geflügel, ausgenommen Laufvögel) hält, hat dies unverzüglich unter Angabe seines Namens, seiner Anschrift und der Art und Anzahl des Geflügels, ausgenommen Laufvögel, der Nutzungsart und ihres Standortes, bezogen auf die jeweilige Art sowie die bisherige Haltungsform (inStällen oder im Freien) beim LÜVA anzuzeigen, sofern dies noch nicht erfolgt ist....

als pdf weiterlesen

Dateien:
pdf.png Tierseuchenrechtliche Allgemeinverfügung Beliebt

Tierseuchenrechtliche Allgemeinverfügung über die Anordnung der Aufstallung von Geflügel (ausgenommen Laufvögel) zum Schutz vor der Geflügelpest und die Beschränkung der Durchführung von Veranstaltungen mit Geflügel zum Schutz gegen die Geflügelpest in Risikogebieten

Tierseuchenrechtliches Aufstallungsgebiet lt. Tierseuchenrechtlicher AllgemeinverfügungDas Lebensmittelüberwachungs- und Veterinäramt (LÜVA) Bautzen erlässt an Halter von Geflügel (ausgenommen Laufvögel) im genannten Gebiet folgende
Tierseuchenrechtliche Allgemeinverfügung

1. Das Gebiet des Landkreises Bautzen, welches nördlich der Bundesautobahn 4 liegt, wird als HPAI-Risikogebiet benannt und die Aufstallung der unter Punkt 2 aufgeführten Tiere angeordnet.
2. Jeder, der in dem in Punkt 1 genannten Gebiet Hühner, Truthühner, Perlhühner, Rebhühner, Fasane, Wachteln, Enten und Gänse (= Geflügel, ausgenommen Laufvögel) hält, hat dies unverzüglich unter Angabe seines Namens, seiner Anschrift und der Art und Anzahl des Geflügels, ausgenommen Laufvögel, der Nutzungsart und ihres Standortes, bezogen auf die jeweilige Art sowie die bisherige Haltungsform (inStällen oder im Freien) beim LÜVA anzuzeigen, sofern dies noch nicht erfolgt ist.

als pdf weiterlesen

Datum 10.03.2021 Dateigröße 225.71 KB Download 270 Download

Schließzeiten Kita "Regenbogen" 2021

Schließzeiten
der Kindertageseinrichtung „Kinderhaus Regenbogen“ 2021

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Eltern!

Es ist vorgesehen, das „Kinderhaus Regenbogen“ der Stadt Königsbrück im Jahr 2021 an folgenden Tagen geschlossen zu lassen:

Inhouse-Schulung:                             Freitag,   7. Mai 2021
Tag nach Christi Himmelfahrt:            Freitag, 14. Mai 2021
Inhouse-Schulung:                             Freitag,   1. Oktober 2021
zwischen Weihnachten und Neujahr  Freitag, 24. Dezember 2021 bis  31. Dezember 2021

Wir bitten Sie, diese Schließtage bei Ihrer Urlaubsplanung zu berücksichtigen. Vielen Dank!

Mit freundlichen Grüßen

 

Heiko Driesnack
Bürgermeister Stadt Königsbrück

 

Sitzung des Stadtrates der Stadt Königsbrück am 16. März 2021

Einladung

Sehr geehrte Einwohner der Stadt Königsbrück sowie der Ortsteile Gräfenhain u. Röhrsdorf,

ich möchte Sie hiermit herzlich zur 17. öffentlichen Sitzung des Stadtrates der Stadt Königsbrück
in der Wahlperiode 2019 - 2024 einladen.

Datum: Dienstag, den 16. März 2021 Beginn: 19:00 Uhr
Ort: Saal im Rathaus Königsbrück
unter Beachtung der derzeit gültigen Corona-Schutzverordnung des Freistaates Sachsen

Tagesordnung:
1. Begrüßung durch den Bürgermeister
2. Informationen des Bürgermeisters
3. Feststellung der Beschlussfähigkeit (§§ 38, 39 Abs. 2 SächsGemO)
4. Protokollkontrolle
5. Beschlüsse
5.1 Billigung und Offenlage zum Entwurf des vorhabenbezogenen Bebauungsplanes
„Großnaundorfer Str. 38“ in der Fassung vom 16. März 2021
Gast: Herr Linke
5.2 Beschluss zum Städtebauförderprogramm Sozialer Zusammenhalt – SZP (ehemals KSP)
„Siedlungskerne Verwaltungsgemeinschaft Königsbrück-Laußnitz-Neukirch“, Änderung der
Gebietskulisse Fördergebiet II
5.3 Beschluss über die Änderung des Stadtratsbeschlusses Nr. 02-12-18, Abschluss eines
Erbbaurechtsvertrages für das Kläranlagengrundstück in der Gemarkung Stenz
Gast: Herr Bungert
5.4 Beschluss über den Verkauf des Flurstückes 517/1 der Gemarkung Röhrsdorf
5.5 Beschluss über die Aussetzung der Sondernutzungsgebühren und Marktgebühren für
Gewerbetreibende aufgrund der Corona-Pandemie
5.6 Beschluss zur Erteilung des Einvernehmens der Stadt Königsbrück im Rahmen der
Schulnetzplanung des Landkreises Bautzen
5.7 Beschluss über die Annahme von Spenden
6. Informationen, Anfragen, Anträge

 

Heiko Driesnack
Bürgermeister

Virtueller Austausch zu Corona-Unterstützung und Überbrückungshilfe III

Die Corona-Krise prägt auch in diesem Jahr die regionale Wirtschaft. Welche Möglichkeiten bieten sich insbesondere Soloselbstständigen und kleinen, mittelständischen Unternehmen, die Krise zu überstehen und bestmöglich zu bewältigen?

Zusammen mit der IHK Dresden möchte die Interkommunale Wirtschaftsförderung des Dresdner Heidebogens Sie zu den aktuellen Überbrückungshilfen beraten und in einen gemeinsamen Austausch gehen.

Wann: 11. März 2021 – 10:00 Uhr
Wo: Online – als Webinar
Wie: Anmeldung per Mail unter: wirtschaftb97@heidebogen.eu
Kontakt: Clara Scheffler
Wirtschaftsförderung B97
0159 – 06200078

Wenn Sie zukünftige Nachrichten und Angebote der Interkommunalen Wirtschaftsförderung direkt per Mail von uns erhalten wollen können Sie dies mit unserem Mitarbeiter im Bereich Gewerbe und Marktwesen

Herrn Henry Knobloch
E-Mail: knobloch@koenigsbrueck.de
Tel.-Nr.: 035795 388-24

vereinbaren.

Aktuelle Baustellen in Königsbrück

Umbau Straßenentwässerung - Grenzweg

Auf dem Grenzweg kommt es vom 30.03.2021 – 01.04.2021 zu einer Vollsperrung.
In Höhe Grundstück Nr. 8 wird hier die Straßenentwässerung umgebaut.
Die Sperrung umfährt man am besten über die S100 Großenhainer Straße und die B97 Dresdner Straße.

 

 Einschränkungen im Bereich Marktplatz

HinweisschildVorsichtBaustelleAb Montag, dem 22. März 2021, kommt es im Bereich des Marktplatzes zu Einschränkungen infolge von Bauarbeiten.

Ein Teil der Parkfläche vor dem „Schwarzen Adler“ muss als Bauplatz abgesperrt werden. Gleichzeitig fallen auf der Curt-Tausch-Straße ein Teil der Parkplätze wegen der Aufstellung eines Baugerüstes weg.

Auf der Mittelstraße ist es erforderlich, von der Einmündung bis zur Hälfte der Straße das Parken zu unterbinden.

Die Baumaßnahmen laufen vorerst bis Ende Juni 2021.

Verkehrszeichenplan Baumassnahme Markt Königsbrück 03 2021

 

Baumaßnahmen B97 (Dresdener Str.) in Laußnitz | Veränderungen im Linienverkehr

Aufgrund des grundhaften Straßenbaus der B97 in Laußnitz kommt es ab dem 1. März 2021 zu weiteren Veränderungen im Linienverkehr.

Folgende Änderungen, die Linien 169, 171 und 311 der Regionalbus Oberlausitz GmbH betreffend, werden vorgenommen:

Linie 169 Ersatzfahrplan Linie 169 als pdf

· Die Haltestelle Laußnitz Schule entfällt

  Linie 171 Ersatzfahrplan Linie 171 als pdf

· Die Haltestelle Laußnitz Bahnhof entfällt
· Die Haltestelle Königsbrück Feierabendheim entfällt
· Die Haltestelle Laußnitz Schule wird verlegt auf die Gräfenhainer Straße.

Achtung: Die Linie 171 bedient die Ersatzhaltestelle dabei immer auf der gleichen Seite (Seite der Schule), da die Anfahrt immer aus Richtung Königsbrück/Gräfenhain erfolgt.
Danach wendet die Linie 171 auf einer für diese Baumaßnahme angelegten Wendestelle auf der Schulstraße in Richtung Höckendorf.

Linie 311 Ersatzfahrplan Linie 311 als pdf

· Die Haltestelle Laußnitz Bahnhof entfällt
· Die Haltestelle Königsbrück Feierabendheim entfällt
· Die Haltestelle Laußnitz Schule wird verlegt auf die Gräfenhainer Straße.

Die Linie 311 bedient die Ersatzhaltestelle beidseitig.

Aus Sicherheitsgründen wurde beim Halt an der Ersatzhaltestelle das Einschalten des Warnblinklichtes für den Bus angeordnet.
Auch eine Geschwindigkeitsbegrenzung im Bereich der Wendestelle wurde angeordnet.

Weiterhin wurden geringe Fahrzeitanpassungen vorgenommen.
Das voraussichtliche Ende dieser Einschränkungen kann zum derzeitigen Zeitpunkt nicht konkret benannt werden.

Unterkategorien