PARKVERBOTE anlässlich des Königsbrücker Karnevalsumzug am 10.02.2018

Anlässlich der Durchführung des Königsbrücker Karnevalsumzuges am 10. Februar 2018 ist an diesem Tag in der Innenstadt auf folgenden Straßen in der Zeit von 9:00 Uhr bis 18:00 Uhr das Parken untersagt:

Hoyerswerdaer Straße (ab Kreuzung Badweg bis Kreuzung Weißbacher Straße), Louisenstraße, Topfmarkt, Gartenstraße (zwischen Topfmarkt und Querstraße), Querstraße, Kamenzer Straße (zwischen Querstraße und Hohenthalstraße), Hohenthalstraße, Weißbacher Straße(zwischen Querstraße und Hohenthalstraße), Curt-Tausch- Straße, Schloßstraße, Dresdner Straße, Marktstraße, Markt.

Wir bitten, die Beschilderungen dazu zu beachten!

In Anschluss an den Karnevalsumzug wird eine Kehrmaschine zur Straßenreinigung eingesetzt. Wir bitten die ungehinderte Durchfahrt an allen Straßen im Umzugsbereich unbedingt zu gewährleisten!

Vielen Dank!

Ordnungsamt
Stadtverwaltung Königsbrück

Warnung vor Waldflächen und Waldwegen

W A R N U N G

Aus gegebenem Anlass verweist die Stadtverwaltung Königsbrück nochmals ausdrücklich auf die durch das Landratsamt Bautzen als Forstpolizeibehörde nach dem Unwetter vom 22. Juni 2017 für die Allgemeinheit erlassene amtliche Sperrung von Waldflächen und Waldwegen. Diese gilt auch nach dem Unwetterereignis vom 18. Januar 2018 weiterhin fort.

Im Erlass wird festgelegt:

„Die Sperrung gilt für alle Waldflächen der Ortslagen Königsbrück, Stenz, Röhrsdorf und Gräfenhain, für die Waldflächen um den Keulenberg, Hubrigberg, Vogelberg sowie im Tiefental südlich der S 100, den Waldstreifen von der Straße Höckendorf-Königsbrück an den Eisenteichwiesen in Richtung Vogelberg.

Das Betretungsverbot der Waldflächen gilt bis auf Widerruf für alle Waldbesucher ohne Bewirtschaftungsbefugnis.“

Es wird davor gewarnt die gefährdeten Bereiche zu betreten!

Heiko Driesnack
Bürgermeister

49. Sitzung des Stadtrates der Stadt Königsbrück 06.02.2018

Einladung

Sehr geehrte Einwohner der Stadt Königsbrück sowie der Ortsteile Gräfenhain u. Röhrsdorf,

ich möchte Sie hiermit herzlich zur 49. öffentlichen Sitzung des Stadtrates der Stadt
Königsbrück in der Wahlperiode 2014 – 2019 einladen.

Datum: Dienstag, d. 6. Februar 2018 Beginn: 19:00 Uhr
Ort: Saal im Rathaus von Königsbrück

Tagesordnung:

1. Begrüßung durch den Bürgermeister und Feststellung der Beschlussfähigkeit
(§§ 38, 39 Abs. 2 SächsGemO)
2. Informationen und Stellungnahme des Bürgermeisters
3. Anfragen der Bürger und Stadträte
4. Bekanntgabe über eine Eilentscheidung zur Beseitigung des Sturmschadens
am Wohngebäude Höckendorfer Str. 11 – 11b
5. Beschlüsse
5.1 Beschluss über die Feststellung des Jahresabschlusses des Eigenbetriebes
„Königsbrücker Wohnungswirtschaft“ für das Jahr 2013
5.2 Beschluss über den Antrag auf Errichtung eines Carports auf dem Grundstück
Hufenweg 78a in Königsbrück, Flurstück 143/21 der Gem. Stenz
5.3 Beschluss über den Antrag auf Vorbescheid zum Neubau eines Einfamilienhauses
mit Garage auf dem Grundstück Marktgässchen 4, Flurstück 35/1 der Gem. Königsbrück
5.4 Beschluss über einen Antrag zum Neubau eines Einfamilienhauses, Straße der
Freundschaft in Röhrsdorf, Flurstück 305, Gem. Röhrsdorf
5.5 Beschluss über die Annahme von Spenden
6. Beratung, Informationen, Anfragen

Heiko Driesnack
Bürgermeister

Eröffnung der Kameliensaison 2018 in Königsbrück mit Neuheiten

 Kameliendamen Caprice und Linda (Schneeweisschen und Rosenrot, nach den schneeweißen und blutroten Blüten der ältesten drei Kamelien)Am 14.01.2018 um 14.00 Uhr wird der Beginn der 19. Blütesaison im Kamelienhaus Königsbrück eingeleitet.

Zahlreiche Gäste aus der Umgebung sind zugegen, wenn die beiden Kameliendamen Caprice und Linda (Schneeweisschen und Rosenrot, nach den schneeweißen und blutroten Blüten der ältesten drei Kamelien) die Eröffnung verkünden.
Die drei großen Kamelien zeigen bereits ihre volle Blüte. Sie wurden von den Grafen von Hohenthal wahrscheinlich um 1820 bzw. um 1840 nach Königsbrück gebracht und gehören zu den ältesten Kamelien Deutschlands bzw. Europas nördlich der Alpen. Peter Carl Wilhelm von Hohenthal (1754-1825) war übrigens als erster Standesherr seiner Linie einflussreicher sächsischer Minister.
Die zweite Hauptblüte mit den etwa vierzig bis zu zwei Meter hohen Exemplaren – überwiegend aus der Seidel’schen Sammlung – wird für Anfang März erwartet, ein eindrucksvolles Blütenmeer ist dann zu bewundern.

Wegen des enormen Interesses an Duftkamelien wurde deren Bestand erweitert. Zwei große Exemplare, darunter eine italienische „high fragrance“ kommen hinzu. Von dieser Sorte hat der Heimatverein eine große Anzahl Jungpflanzen aus Italien (Lago de Maggiore) importiert, welche dann von den Besuchern erworben werden können. Die starkduftenden Kamelien waren im vorigen Jahr restlos ausverkauft.
Dieser als „Hauch einer Fee im Frühling“ bezeichnete, betörende Duft begrüßt die Besucher gleich beim Betreten des Kamelienhauses.
Eine begrenzte Stückzahl an Originalablegern der ältesten Königsbrücker Kamelien – mit Echtheitszertifikat – steht ebenfalls zur Verfügung.

Als Neuerscheinung bietet der Heimatverein eine sehr interessante, kleine Broschüre an, in der die Entstehung und die weitere Entwicklung des Kamelienhauses mit historischen Hintergründen und schönen Bildern dargestellt werden.
Ebenfalls ist der neue Kamelienkalender 2018 noch erhältlich, wegen der großen Nachfrage erfolgte bereits ein Nachdruck.

Parallel zu den Kamelien wird das Sozialprojekt „Kunstwerke entlang der via regia/des Jakobsweges“ präsentiert. Hier sind Filigranmodelle historischer Bauwerke entlang dieses berühmten Weges einschließlich deren historischer Hintergründe zu bewundern.

Das Kamelienhaus hat ab sofort bis etwa Anfang April jeden Sonntag 10.00 bis 17.00 geöffnet, Besuch von Reisegruppen sind nach Absprache auch wochentags möglich.

Anmeldungen und Informationen:


Königsbrück-Information
Frau Bellinghausen, Sonita

035795 42555
information@koenigsbrueck.de

48. Sitzung des Stadtrates der Stadt Königsbrück 16.01.2018

Einladung

Sehr geehrte Einwohner der Stadt Königsbrück sowie der Ortsteile Gräfenhain u. Röhrsdorf,

ich möchte Sie hiermit herzlich zur 48. öffentlichen Sitzung des Stadtrates der Stadt
Königsbrück in der Wahlperiode 2014 – 2019 einladen.

Datum: Dienstag, d. 16. Januar 2018 Beginn: 19:00 Uhr
Ort: Saal im Rathaus von Königsbrück

Tagesordnung:
1. Begrüßung durch den Bürgermeister und Feststellung der Beschlussfähigkeit
(§§ 38, 39 Abs. 2 SächsGemO)
2. Informationen zur Entwicklung des Naturschutzgebietes „Königsbrücker Heide“ und Ausblick auf künftige Vorhaben
Gast: Herr Dr. Jürgen Stein - Leiter der NSG-Verwaltung Königsbrücker Heide/Gohrischheide
3. Informationen und Stellungnahme des Bürgermeisters
4. Anfragen der Bürger und Stadträte
5. Beschlüsse
5.1 Beschluss über die Neufassung der Feuerwehrsatzung der Stadt Königsbrück
5.2 Beschluss zur Zweckvereinbarung über die Errichtung und den Betrieb einer
ortsfesten Befehlsstelle mit ortsfester Landfunkstelle“
5.3 Beschluss über den Antrag auf Befreiung von den Festsetzungen des Bebauungsplanes Nr. 02/92a „Bohraer Str.“ im Zusammenhang mit der Errichtung eines Einfamilienhauses auf dem Flurstück Nr. 373a der Gemarkung Stenz
5.4 Beschluss über die Errichtung eines Lagers für Alpaka und Naturprodukte auf dem
Grundstück Heinrich-Zille-Weg 44, Flurstück Nr. 736 der Gemarkung Königsbrück
5.5 Beschluss über den Antrag auf Vorbescheid zur Errichtung eines Einfamilienhauses
mit Nebengebäude am Stenzer Weg auf den Flurstücken Nr. 62 und 63 der
Gemarkung Stenz
5.6 Beschluss über die Annahme von Spenden
6. Beratung, Informationen, Anfragen

Heiko Driesnack
Bürgermeister