4. öffentlichen Sitzung des Technischen Ausschusses 26.05.2020

Einladung

Sehr geehrte Einwohner der Stadt Königsbrück sowie der Ortsteile Gräfenhain und Röhrsdorf,

ich möchte Sie hiermit herzlich zur 4. öffentlichen Sitzung des Technischen Ausschusses der Stadt Königsbrück in der Wahlperiode 2019 – 2024 einladen.

Datum: Dienstag, d. 26. Mai 2020 Beginn: 19:00 Uhr
Ort: Saal im Rathaus Königsbrück

Tagesordnung
1. Begrüßung durch den Bürgermeister und Feststellung der Beschlussfähigkeit (§§ 38, 39 Abs. 2 SächsGemO)
2. Bauanträge
2.1 Neubau eines Einfamilienhauses auf dem Flurstück Nr. 411c der Gemarkung Stenz (Wiesenweg)
2.2 Neubau eines Einfamilienhauses auf dem Flurstück Nr. 143/34 der Gemarkung Stenz(Hufenweg)
3. Beschlüsse
Beschluss zur Vergabe der Erneuerung der Holzfenster im Erdgeschoss und 1. Obergeschoss des Rathauses
4. Beratungen
- Instandsetzungsmaßnahmen an Straßen – Verwendung der Mittel nach § 17 Abs. 1 Nr. 2 SächsFAG (Pauschale Zuweisungen für Instandsetzungs-, Erneuerungs- und Erstellungsmaßnahmen an Straßen und Radwegen)
5. Sonstiges
6. Informationen

Heiko Driesnack
Bürgermeister

Zusatzinformationen

Sehr geehrte Eltern der Kindertageseinrichtungen „Rappelkiste“ und „Regenbogen“!

Mit den heute erstellten Elternbriefen war unser vordergründiges Ziel, den Eltern ein ab Montag, d. 18. Mai 2020 verlässliches Betreuungsangebot mitzuteilen.

Selbstverständlich sind wir auch weiterhin bemüht, die Betreuungszeiten in den beiden Kindertageseinrichtungen auszuweiten.

Dies kann voraussichtlich ab Montag, d. 25. Mai 2020 durch kurzfristige Personalaufstockungen erreicht werden.
Unser Ziel ist es, die Betreuung von 07:00 Uhr bis 16:00 Uhr zu ermöglichen.
Sobald die personellen Veränderungen dafür abschließend umgesetzt sind, werden wir Sie über die Kindertageseinrichtungen und auf unserer Homepage informieren.

Vielen Dank noch einmal für Ihr Verständnis.

Mit freundlichen Grüßen

 

Heiko Driesnack
Bürgermeister

Elternbrief Schulhort

Sehr geehrte Eltern,

die aktuelle Situation stellt uns alle vor neue Herausforderungen. Sicherlich haben Sie bereits aus den Medien erfahren, dass ab Montag, d. 18. Mai 2020 der eingeschränkte Regelbetrieb in den Kindertagesstätten beginnt. Diese neuen Bestimmungen resultieren aus der „Allgemeinverfügung zur Regelung des Betriebes von Einrichtungen der Kindertagesbetreuung und von Schulen im Zusammenhang mit der Bekämpfung der SARS-CoV-2-Pandemie“ vom 12. Mai 2020 und den entsprechenden Handlungsempfehlungen.
Wir möchten Sie hiermit darüber informieren, welche Anpassungen wir im „Alltag“ durchführen, um Ihre Kinder, das Personal der Einrichtung sowie Ihren eigenen Schutz zu gewährleisten.

Im Ergebnis der Beratungen zwischen den Leiterinnen der Königsbrücker Einrichtungen und dem Träger, in unseren Teams sowie gesonderter Absprachen mit den jeweiligen Elternbeiräten können wir nachfolgend beschriebene Vorgehensweise anbieten.
Ende Mai werden wir erneut gemeinsam beraten, ob und wie weitere Änderungen und Anpassungen vorgenommen werden können. Vielleicht gewährt uns ja auch der Gesetzgeber bis dahin weitere Erleichterungen.

Ab dem 18. Mai 2020 gelten folgende Öffnungszeiten: von 07:00 Uhr – 16:00 Uhr.

Die Bring- und Abholsituation soll so geregelt sein, dass Sie Ihr Kind bis zu dem jeweiligen Eingangsbereich bringen bzw. dort abholen.

Eingang Klassen 1: Hofeingang hinten
Klassen 2: Hofeingang vorn gegenüber dem Werkenraum
Klassen 3: Horteingang
Klassen 4: Haupteingang Schule

Ausgang Horteingang

Während dieser Bring- und Abholsituation ist von allen eine Mund-Nasen-Bedeckung zu tragen. Beachten Sie auch die Abstandsregelungen.

Die Kinder haben die Mund-Nasen-Bedeckung bis zum Klassenzimmer zu tragen und auch auf den Wegen im Schulgebäude bzw. auf dem Weg des Verlassens der Einrichtung.

Die Belehrung zu den aktuellen Maßnahmen bzw. das Formular zur Gesundheitsbestätigung, welches von Ihnen tagtäglich unterschrieben werden muss, erhalten Sie über den Elternbrief der Schule.

 Achtung: Die unterschriebene Gesundheitsbestätigung ist täglich der Hortkarte beizufügen! Ohne die Bestätigung können wir Ihr Kind nicht betreuen.

Die Kinder halten sich während der kompletten Hortzeit in ihrem Klassenzimmer auf bzw. in dem für sie abgegrenzten Außengelände.

Wir bitten Sie darum möglichst die genaue Abholzeit Ihres Kindes auf der Hortkarte anzugeben, um für uns die Planung etwas zu erleichtern. Verwenden Sie dazu die bekannten Vorgaben (geht allein - Zeitangabe; Bus/Taxi - Zeitangabe; abgeholt - Zeitangabe).
Bei der Abholung Ihres Kindes ist der Horteingang zu nutzen.

Liebe Eltern,
bitte haben Sie weiterhin Verständnis für die gegenwärtige Situation und die teilweise sehr kurzfristigen Informationen und bleiben Sie vor allem alle gesund!

 Heiko Driesnack                Nicole Söllner
Bürgermeister                     Ltrn. Schulhort

Elternbrief Kita "Regenbogen"

Sehr geehrte Eltern,

die aktuelle Situation stellt uns alle vor neue Herausforderungen. Sicherlich haben Sie aus den Medien bereits erfahren, dass ab dem 18. Mai 2020 der eingeschränkte Regelbetrieb in den Kindertagesstätten beginnt. Diese neuen Bestimmungen resultieren aus der „Allgemeinverfügung zur Regelung des Betriebes von Einrichtungen der Kindertagesbetreuung und von Schulen im Zusammenhang mit der Bekämpfung der SARS-CoV-2-Pandemie“ vom 12. Mai 2020 und den entsprechenden Handlungsempfehlungen.

Im Ergebnis der Beratungen zwischen den Leiterinnen der Königsbrücker Einrichtungen und dem Träger, in unseren Teams sowie gesonderter Absprachen mit den jeweiligen Elternbeiräten können wir nachfolgend beschriebene Vorgehensweise anbieten.
Ende Mai werden wir erneut gemeinsam beraten, ob und wie weitere Änderungen und Anpassungen vorgenommen werden können. Vielleicht gewährt uns ja auch der Gesetzgeber bis dahin weitere Erleichterungen.

Ab dem 18. Mai 2020 gelten folgende Öffnungszeiten:

07:30 Uhr bis 15:00 Uhr

Die Bring- und Abholsituation soll so geregelt sein, dass Sie Ihre Kinder bis in den Vorraum unserer Einrichtung bringen können. Bitte berücksichtigen Sie dabei die Maskenpflicht und Abstandsregelung. Bei der Übergabe muss die schriftliche Bestätigung vorliegen, dass sowohl ihr Kind als auch weitere im Haushalt lebende Personen gesund sind. Es kann in der Bringephase zu Wartezeiten kommen.

Es gibt folgende feste Bringe- und Abholzeiten:

07:30 Uhr bis 08:30 Uhr 11:30 Uhr bis 12:00 Uhr und ab 14:15 Uhr

Die Haustür bleibt außerhalb dieser Zeiten geschlossen.

Es dürfen jeweils zwei Eltern mit Kind den Vorraum betreten. Wir arbeiten dabei mit einem sog. „Einbahnstraßenleitsystem“. Das bedeutet für Sie, dass Sie über die Hintertür und das grüne Spielplatztürchen im Krippenbereich die Einrichtung verlassen werden. Die Abholsituation wird ebenso verlaufen. Die Eltern, deren Kinder im „Conti“ betreut werden, verlassen ebenfalls über das Krippentürchen die Einrichtung. Markierungen weisen Ihnen den Weg. Beim Verlassen des Geländes haben Sie die Möglichkeit im Waschraum Erdgeschoss Ihre Hände zu waschen.

Geben Sie bitte wichtige Informationen an die Erzieherinnen in schriftlicher Form über den Kinderausweis weiter (z.B. Abmeldungen, veränderte Abholzeit usw.).

Händigen Sie uns bitte beigefügte Belehrung – falls noch nicht erfolgt – bis zum darauffolgenden Werktag bei der Übergabe unterschrieben aus.

Bitte haben Sie weiterhin Verständnis für die gegenwärtige Situation und die teilweise sehr kurzfristigen Informationen und bleiben Sie vor allem alle gesund!

 Heiko Driesnack                              Carmen Dreßler
Bürgermeister                                   Leiterin der Kita „Regenbogen

Elternbrief Kita "Rappelkiste"

Sehr geehrte Eltern,

die aktuelle Situation stellt uns alle vor neue Herausforderungen. Hiermit möchten wir Sie darüber informieren, welche Anpassungen durchgeführt werden, um Ihre Kinder, das Personal der Einrichtungen sowie Ihren eigenen Schutz zu gewährleisten. Sicherlich haben Sie bereits aus den Medien erfahren, dass in Sachsen ab kommenden Montag die Notbetreuung in den Kindertagesstätten von dem eingeschränkten Regelbetrieb abgelöst wird. Diese neuen Bestimmungen resultieren aus der „Allgemeinverfügung zur Regelung des Betriebes von Einrichtungen der Kindertagesbetreuung und von Schulen im Zusammenhang mit der Bekämpfung der SARS-CoV-2-Pandemie“ vom 12. Mai 2020 und den entsprechenden Handlungsempfehlungen.

Im Ergebnis der Beratungen zwischen den Leiterinnen der Königsbrücker Einrichtungen und dem Träger, in unseren Teams sowie gesonderter Absprachen mit den jeweiligen Elternbeiräten können wir nachfolgend beschriebene Vorgehensweise anbieten.
Ende Mai werden wir erneut gemeinsam beraten, ob und wie weitere Änderungen und Anpassungen vorgenommen werden können. Vielleicht gewährt uns ja auch der Gesetzgeber bis dahin weitere Erleichterungen.

Das heißt für die „Rappelkiste“, dass wir die Einrichtung für alle Kinder, die in unserer Betreuung stehen, von 07:30 Uhr bis 15:00 Uhr öffnen, um die Familien zu unterstützen. Die Betreuung erfolgt dann in geschlossenen Gruppen, um die Infektionsketten nachvollziehbar zu halten.

Wir nehmen Ihr Kind 07:30 Uhr auf dem Gelände der Einrichtung entgegen. Dabei ist der Haupteingang für die Kindergartenkinder vorgesehen, Krippenkinder nehmen wir über den Notausgang vom Bewegungsraum bzw. den Eingang des Anbaus entgegen.

Eltern dürfen in der Regel das Haus nicht mehr betreten und müssen bei der Übergabe für jedes Kind schriftlich bestätigen, dass das Kind und im Haushalt lebende Personen gesund sind.

Bitte beachten Sie dabei die Abstandsregelungen.

Neu ist auch:
Es gibt feste Bringe- und Abholzeiten von 07:30 bis 08:00 Uhr und 08:30 bis 09:00 Uhr
bzw. von 11:30 bis 12:00 Uhr sowie ab 14:15 Uhr.

Die Haustür bleibt außerhalb dieser Zeiten verschlossen.

Um längere Wartezeiten zu vermeiden, bitten wir Sie, Ihre tägliche Abholzeit bei der Übergabe anzugeben.

Wir geben uns große Mühe, können jedoch Wartezeiten vor allem zwischen 07:30 Uhr bis 07:45 Uhr nicht ausschließen. Bitte bringen Sie ein wenig mehr Zeit mit.

Bitte bringen sie auch die beigefügte unterschriebene Belehrung bis zum darauffolgenden Werktag bei der Übergabe des Kindes mit.

Ziemlich sicher wird es in der nächsten Woche zu erneuten Veränderungen kommen. Falls Sie Fragen und Anregungen haben, bitte Ich Sie, mich/uns anzurufen oder den Emailverkehr zu nutzen.

Bitte haben Sie weiterhin Verständnis für die gegenwärtige Situation und die teilweise sehr kurzfristigen Informationen und bleiben Sie vor allem alle gesund!

Heiko Driesnack                       Katrin Täubner
Bürgermeister                           Ltrn. Kita „Rappelkiste“