Information

Aus technischen Gründen sind in der Zeit vom 17. November 2020 bis 20. November 2020 in der Stadtverwaltung Königsbrück (Stadtkasse) keine Bargeldein- bzw. –auszahlungen möglich.
Wir bitten dies zu beachten!

Sitzung des Technischen Ausschusses am 24. November 2020

 

Sehr geehrte Einwohner der Stadt Königsbrück sowie der Ortsteile Gräfenhain und Röhrsdorf,

ich möchte Sie hiermit herzlich zur 7. öffentlichen Sitzung des Technischen Ausschusses der Stadt Königsbrück in der Wahlperiode 2014 – 2019 einladen.

Datum: Dienstag, d. 24. November 2020 Beginn: 19:00 Uhr
Ort: Saal im Rathaus Königsbrück

Tagesordnung:
1. Begrüßung durch den Bürgermeister und Feststellung der Beschlussfähigkeit
(§§ 38, 39 Abs. 2 SächsGemO)
2. Bauanträge
2.1 Antrag auf Vorbescheid zur Errichtung eines Einfamilienhauses auf der Forststraße, Flurstück Nr. 821/17, der Gemarkung Königsbrück – Variante 1
2.2 Antrag auf Vorbescheid zur Errichtung eines Einfamilienhauses auf der Forststraße, Flurstück Nr. 821/17, der Gemarkung Königsbrück – Variante 2
2.3 Antrag auf Vorbescheid zur Errichtung eines Einfamilienhauses auf dem Grünmetzweg, Flurstück Nr. 404, der Gemarkung Stenz
2.4 Errichtung eines Einfamilienhauses an der Großenhainer Straße, Flurstück Nr. 4/2 der Gem. Stenz
2.5 Antrag auf Befreiung von den Festsetzungen des Bebauungsplanes Nr. 02/92a „Bohraer Straße“ im Zusammenhang mit der Errichtung einer Doppelgarage auf dem Grundstück Bohraer Str. 27, Flurstück Nr. 365 der Gemarkung Stenz (Befreiung von dem Standort der Garage)
2.6 Antrag auf Befreiung von den Festsetzungen des Bebauungsplanes Nr. 02/92a „Bohraer Straße“ im Zusammenhang mit der Errichtung einer Doppelgarage auf dem Grundstück Bohraer Str. 27, Flurstück Nr. 365 der Gemarkung Stenz (Befreiung Baulinie)
2.7 Antrag auf Ausnahme nach § 31 Abs. 1 BauGB von den Festsetzungen des Bebauungsplanes Nr. 02/92a „Bohraer Straße“ im Zusammenhang mit der Nutzungsänderung eines 4-Familienhauses mit privater Sauna in ein 4-Familienhaus mit öffentlicher Sauna und Therapiebereich
2.8 Errichtung einer überdachten Sitzfläche auf dem Grundstück Bahnhofstraße 1a, Flurstück Nr. 594/19 der Gemarkung Königsbrück
2.9 Erweiterung von Wohnraum im Grundstück Steinborner Straße 84, Flurstück Nr. 728 der Gemarkung Königsbrück
2.10 Neubau eines Carport auf dem Grundstück Furtweg 17, Flurstück Nr. 431/3 der Gemarkung Stenz
2.11 Antrag auf Vorbescheid zur Errichtung von 4 Eigenheimen auf dem Flurstück Nr. 58 der Gem. Stenz
3. Beschluss zur Vergabe von Leistungen zur Waldentnahme und Flächenberäumung auf den Flurstücken 745 und 746 der Gemarkung Königsbrück im Zusammenhang mit der Erschließung des Wohngebietes „Heideweg“
4. Vorstellung und Beratung der Arbeitsergebnisse der AG Verkehr
5. Sonstiges
6. Informationen

 

Heiko Driesnack
Bürgermeister

Sperrung der Schloßstraße

Auf Grund eines Kanaleinbruches auf der Schloßstraße kommt es in diesem Bereich von Mittwoch, 04.11.2020 bis Freitag, 06.11.2020, zu einer Vollsperrung. Der Bereich sollte nach Möglichkeit weiträumig über die B97 umfahren werden. Der Verkehr aus Richtung Stenz ist nicht betroffen. Die Schulbusse fahren planmäßig und umfahren ebenfalls diesen Bereich.

Vielen Dank für ihr Verständnis.

 Mario Reiß

Ordnungsamt

14. öffentlichen Sitzung des Stadtrates der Stadt Königsbrück 10.11.2020

Sehr geehrte Einwohner der Stadt Königsbrück sowie der Ortsteile Gräfenhain u. Röhrsdorf,

ich möchte Sie hiermit herzlich zur 14. öffentlichen Sitzung des Stadtrates der Stadt Königsbrück
in der Wahlperiode 2019 - 2024 einladen.

Datum: Dienstag, den 10. November 2020             Beginn: 19:00 Uhr
Ort: Saal im Rathaus Königsbrück

Tagesordnung:
1. Begrüßung durch den Bürgermeister
2. Informationen
3. Anfragen der Bürger und Stadträte
4. Feststellung der Beschlussfähigkeit (§§ 38, 39 Abs. 2 SächsGemO)
5. Protokollkontrolle
6. Beschlüsse
6.1 Beschluss zur Aufhebung des Verfahrens zur 2. Änderung des Bebauungsplanes Nr. 02/92b „Bohraer Straße Nord-West“
6.2 Beschluss zur Billigung und frühzeitige Beteiligung zum Vorentwurf des vorhabenbezogenen Bebauungsplans „Königsbrück Flurstück 607/3“ in der Fassung vom 10.11.2020
6.3 Beschluss zum Verkauf von Grundstücken im Bauabschnitt 2 A des Baugebietes „Heideweg“ im Ausschreibungsverfahren
6.4 Beschluss über den Verkauf des Flurstücks Nr. 491/5 Gemarkung Gräfenhain (Grund und Boden)
6.5 Beschluss zur Ermächtigung des Bürgermeisters zur Stimmabgabe in der Gesellschafterversammlung der KBO
6.6 Beschluss zur Verordnung der Stadt Königsbrück über einen verkaufsoffenen Sonntag im Jahr 2020
6.7 Beschluss über die Annahme von Spenden
7. Informationen, Anfragen, Anträge

Heiko Driesnack
Bürgermeister

 

AZV Sanierung der Zufahrtsstraße zur Kläranlage Königsbrück im „Neuen Lager“

Sanierung der Zufahrtsstraße zur Kläranlage KönigsbrückWer in den letzten Wochen einen Spaziergang im „Neuen Lager“ unternommen hat oder beim letzten „Russentreffen“ zu Gast war, dem wird aufgefallen sein, dass die Zufahrtsstraße zur Kläranlage ausgebessert wurde. Neben Straßenschäden im gesamten bituminösen Abschnitt befanden sich im Bereich der Anbindung der Zufahrtsstraße an die Hoyerswerdaer Straße massive Schlaglöcher. Selbst für die zur Kläranlage fahrenden LKW-Entsorgungsfahrzeuge stellten diese Schadstellen beim Umfahren eine Herausforderung dar.

Trotz dieser Tatsache wurde ich angefragt, aus welchem Grund eine solch untergeordnete Straße, einer aufwendigen Sanierung unterzogen wird, die nur von wenigen Fahrzeugen genutzt wird. Da gäbe es doch andere stärker frequentierte Kommunalstraßen, an der dringend Handlungsbedarf bestände.
Dass es anderen wichtigen Handlungsbedarf an kommunalen Straßen gibt, ist, aus meiner Sicht, unbestritten. Diese durch den AZV Königsbrück und der Stadt Königsbrück gemeinsam finanzierte Straßenerneuerung wurde in Vorbereitung der geplanten Ertüchtigung der Kläranlage Königsbrück vorgenommen.
Der Baubeginn für die Erweiterung der zentralen Kläranlage war ursprünglich bereits für November dieses Jahres geplant. Leider erhielt der AZV Königsbrück im Zuge der öffentlichen Ausschreibung kein wirtschaftliches Angebot, so dass nach einer überarbeiteten Ausschreibung die Bauarbeiten frühestens im Frühjahr 2021 beginnen können. Zum Umfang der geplanten Ertüchtigungsarbeiten werde ich zu gegebener Zeit im Stadtanzeiger informieren.
Anmerken möchte ich noch, dass die Straßensanierungsmaßnahme noch nicht abgeschlossen ist, im bituminösen Bereich wird noch eine Deckschicht aufgezogen, was leider erst im nächsten Frühjahr möglich ist. Die Kapazitäten der Firma, die dieses spezielle Verfahren anbietet, lassen den Abschluss der Arbeiten in diesem Jahr nicht mehr zu.

Lars Mögel
AZV Königsbrück