öffentliche Sitzung des Stadtrates am 21. September 2021

Einladung

Sehr geehrte Einwohner der Stadt Königsbrück sowie der Ortsteile Gräfenhain u. Röhrsdorf,

ich möchte Sie hiermit herzlich zur öffentlichen Sitzung des Stadtrates der Stadt Königsbrück in der Wahlperiode 2019 - 2024 einladen.

Datum: Dienstag, den 21. September 2021 Beginn: 19:00 Uhr
Ort: Beratungsraum Schulstraße 10, OT Gräfenhain
unter Beachtung der derzeit gültigen Corona-Schutzverordnung des Freistaates Sachsen

Tagesordnung:
1. Begrüßung durch den Bürgermeister
2. Informationen des Bürgermeisters
3. Feststellung der Beschlussfähigkeit (§§ 38, 39 Abs. 2 SächsGemO)
4. Protokollkontrolle
5. Beschlüsse
5.1 Beschluss über den Antrag auf Rückerstattung der Kita- und Hortgebühren während der durch das LRA Bautzen angeordneten Quarantänezeiträume betreuter Personen
5.2 Beschluss über den Antrag des Grundschulhortes „Juri Gagarin“ auf zusätzlichen Schließtag
5.3 Beschluss über die Erneuerung der Trink- und Regenwasserleitung und Ertüchtigung der Straßennebenbereiche auf einem Teilabschnitt der Gartenstraße Los 3 – Ertüchtigung der Straßennebenbereiche (Straßenbauarbeiten) für die Stadt Königsbrück – Beauftragung Planung
5.4 Beschluss über die Abtretung einer Auflassungsvormerkung für einen Teil des Flurstücks 58 Gemarkung Stenz
5.5 Nutzungsänderung im Erdgeschoss von Ladengeschäft in eine Pizzeria im Grundstück Alte Poststraße 7, Flurstück Nr. 77 der Gemarkung Königsbrück
5.6 Beschluss über die Annahme von Spenden
6. Informationen, Anfragen, Anträge

 

Heiko Driesnack
Bürgermeister

 

Sachbearbeiter Umsatzsteuer und Geschäftsbuchhaltung

In der Stadtverwaltung Königsbrück ist zum nächstmöglichen Termin eine Stelle als
Sachbearbeiter (m/w/d)
Umsatzsteuer und Geschäftsbuchhaltung
zu besetzen.

Die Stadt Königsbrück ist im Rahmen einer Verwaltungsgemeinschaft auch für die Gemeinden Laußnitz und Neukirch tätig. Gleichfalls erfüllen wir für den Abwasserzweckverband Königsbrück und den Eigenbetrieb „Königsbrücker Wohnungswirtschaft“ administrative Aufgaben.

Das Aufgabengebiet umfasst insbesondere folgende Tätigkeiten:
- Umsetzung des § 2b UstG:
 Aufbau des Sachbereiches Umsatzsteuer mit Prüfung der Auswirkungen für alle Mandanten,
 Erarbeitung und Anwendung Tax Compliance Management,
 Einführung der Umsatzsteuerpflicht in die laufende Buchhaltung,
 Erstellung von Umsatzsteuervoranmeldungen und Erstellung der Steuererklärungen, Abstimmung und Verprobung der Umsätze und der Vorsteuern in der laufenden Buchhaltung,
- Geschäftsbuchhaltung:
 Buchung sämtlicher Geschäftsvorfälle – Debitoren-, Kreditoren- und Sachkontenbuchhaltung,
 Überprüfung der Vorkontierung durch die Fachämter für die Stadt Königsbrück, die Gemeinden Laußnitz und Neukirch, den Abwasserzweckverband Königsbrück und den Eigenbetrieb „Königsbrücker Wohnungswirtschaft“,
 Kontenabstimmung,
 Verbuchung interner Leistungsbeziehungen,
- Mitwirkung bei der Aufstellung der Jahresabschlüsse,
- Statistik,
- operative Aufgaben auch im Vertretungsfall, z. B. Zahlungsverkehr.

Anforderungsprofil:
- Berufsabschluss als Steuerfachangestellter oder Verwaltungsfachangestellter in der Fachrichtung Kommunalverwaltung oder ein vergleichbarer kaufmännischer Abschluss, z. B. Bilanzbuchhalter (m/w/d),
- anwendungsbereite Kenntnisse im Steuerrecht (UStG, KStG, EStG und Erlasse der Finanzbehörden),
- Erfahrung in Buchführung und Kassentätigkeit,
- Kenntnisse des Allgemeinen Verwaltungsrechts, des Kommunal-, Haushalts- und Kassenrechts sind von Vorteil,
- Fähigkeiten zum eigenverantwortlichen und selbstständigen Arbeiten,
- Sozialkompetenz, Zielstrebigkeit, Flexibilität und eine hohe Belastbarkeit,
- fundierte EDV-Kenntnisse (MS-Office), Buchhaltungssoftware, vorzugsweise HKR-pro Doppik,
- Bereitschaft zur Aus- und Fortbildung und das Leisten von anfallender Mehrarbeit auch außerhalb der regulären Dienstzeit aus besonderen Gründen.

Das Aufgabengebiet erfordert weiterhin Eigeninitiative sowie gute Kommunikations- und Organisationsfähigkeiten.

 Wir bieten Ihnen:
- ein vielseitiges, interessantes und verantwortungsvolles Tätigkeitsfeld, das nach entsprechender Einarbeitung eigenverantwortlich ausgeführt werden soll,
- unbefristete Vollzeitbeschäftigung, Teilzeit nach Vereinbarung möglich,
- flexible und familienfreundliche Arbeitszeiten im Rahmen der geltenden Dienstvereinbarung,
- eine tarifgerechte Bezahlung in Abhängigkeit von den persönlichen Voraussetzungen bis zur Entgeltgruppe 6 der Entgeltordnung des TVöD-VKA,
- die Übernahme der Stufenlaufzeit derselben Entgeltgruppe bei einem Wechsel aus einem TVöD-Arbeitsverhältnis,
- 30 Tage Urlaub im Kalenderjahr bei einer 5-Tage-Woche, 
- Leistungsentgelt,
- eine betriebliche Altersvorsorge sowie alle sonstigen Sozialleistungen des öffentlichen Dienstes.

Schwerbehinderte oder ihnen gleichgestellte Menschen – Nachweise hierfür sind den Bewerbungsunterlagen beizufügen – werden nach Maßgabe des SGB IX bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt berücksichtigt.

Für weitere Informationen steht Frau Anke Mocker unter der Tel.-Nr. 035795 388-17 gern zur Verfügung (E-Mail: mocker@koenigsbrueck.de).

Aussagefähige Bewerbungen einschließlich aller Zeugnisse, Beurteilungen und Fortbildungsnachweise richten Sie bitte bis zum 20. September 2021 in einem verschlossenen Umschlag mit Vermerk „Bewerbung“ an die Stadtverwaltung Königsbrück, Markt 20, 01936 Königsbrück oder per E-Mail an stadt@koenigsbrueck.de.
Schriftliche Bewerbungsunterlagen werden nur zurückgesandt, wenn der Bewerbung ein ausreichend frankierter Freiumschlag beigefügt wurde. Ist dies nicht der Fall, liegen Ihre Unterlagen nach Abschluss des Stellenbesetzungsverfahrens 4 Wochen zur Abholung bereit. Fahrtkosten und sonstige Auslagen im Zusammenhang mit der Bewerbung werden nicht erstattet.

Hinweis zum Datenschutz:

Bitte beachten Sie, dass für Bewerbungsverfahren eine Einwilligungserklärung den Unter-lagen beizufügen ist. Die entsprechende Datei sowie weitere Informationen zur Datenverarbeitung können Sie auf unserer Homepage https://www.koenigsbrueck.de abrufen.

Mit Ihrer Bewerbung erklären Sie sich einverstanden, dass Ihre persönlichen Daten zweckgebunden für dieses Bewerbungsverfahren gespeichert und verarbeitet werden.
Eine Weitergabe dieser Daten erfolgt nicht. Die Löschung dieser Daten erfolgt grundsätzlich sechs Monate nach Abschluss des Bewerbungsverfahrens, sofern keine gesetzlichen Bestimmungen dem entgegenstehen, die weitere Speicherung zum Zwecke der Beweisführung erforderlich ist oder Sie einer längeren Speicherung ausdrücklich zugestimmt haben.
Sollten Sie Fragen zur Erhebung, Verarbeitung oder Nutzung Ihrer personenbezogenen Daten haben, oder in Fällen von Auskünften, Berichtigung oder Löschung von Daten, sowie Widerruf erteilter Einwilligungen, wenden Sie sich an die Ltrn. der Hauptverwaltung, Frau Flavia Rammer (Tel.-Nr. 035795 388-13).

 

 

Sie haben etwas verloren oder gefunden?

 Dann können Sie sich an das Fundbüro der Stadt Königsbrück wenden.

 Im Fundbüro wurden Autoschlüssel, Wohnungsschlüssel, Mobiltelefone, ein Tablet, Kameras, Fahrräder, ein Snowboard, Bonuskarten, Brillen, eine Gehhilfe, eine Drohne, Ringe, ein Rucksack und vieles mehr abgegeben.

Frau Herrmann

Qualifizierung des überdachten Festplatzes durch Festinfrastruktur und die Errichtung einer Verkehrsübungsanlage für Kinder im Via Regia Park

Maßnahme

Der Via Regia Park bietet auf Grund seiner Lage, Größe und Erreichbarkeit einen perfekten Platz für Feste und Veranstaltungen aller Art. In der Vergangenheit wurden bereits einige Events durchgeführt, welche bei den Einwohnern Königsbrücks auf sehr große Resonanz stießen. Dabei erwies sich die Versorgung der notwendigen Festausstattung (Ausschank, Eismaschine etc.) mit Wasser und Strom wegen fehlender Anschlüsse als sehr umständlich und nicht zuverlässig. Deshalb soll an der rechten und linken Außenseite der überdachten Fläche jeweils ein Anschlusskasten aus Edelstahl für Strom und Wasser installiert und die dafür erforderlichen Zuleitungen geschaffen werden.

Weiterlesen: Qualifizierung des überdachten Festplatzes durch Festinfrastruktur und die Errichtung einer...

Erarbeitung eines denkmalpflegerischen Gesamtkonzeptes zum Schlosspark Königsbrück

Maßnahme

Der Schlosspark von Königsbrück ist von kulturhistorischer Bedeutung. Er wurde in die Kulturdenkmalliste des Landes Sachsen aufgenommen. Die Gesamtanlage wird durch die Pulsnitz geteilt. Auf der einen Seite liegt das Schloss mit seinen Außenanlagen. Dieser Teil ist im Privatbesitz und nicht öffentlich zugängig. Die westlich der Pulsnitz gelegene Parkanlage befindet sich in städtischem Eigentum.

Weiterlesen: Erarbeitung eines denkmalpflegerischen Gesamtkonzeptes zum Schlosspark Königsbrück