Vortrag Rund um die Oberlausitz 20.08.2018

Plakat Rund um die Oberlausitz 2018 08 20Vortrag zum Tag der Oberlausitz 2018

Rund um die Oberlausitz
Vergangenes neu entdecken – das Heute erleben

Montag, 20. August 2018, 19 Uhr
Informationszentrum VIA REGIA Königsbrück,
Am Schlosspark 19

Entlang von Pulsnitz, Queis und Schwarzer Elster, an der Grenze zu Böhmen, zur Mark Meißen und der Niederlausitz führt der Vortrag „Rund um die Oberlausitz“.
Die Referentin Dr. Gabriele Lang nimmt die Zuhörer zum höchsten und zum tiefsten Punkt der Oberlausitz mit und zeigt, „Wo aus blauer Ferne der Jeschken winkt“.
Aus der wechselvollen Geschichte werden nicht nur die Oberlausitzer Grenzurkunde von 1241 und die schmerzhafte Teilung im Jahre 1815 eine Rolle spielen.

Der Heimatverein Königsbrück und Umgebung e. V. lädt herzlich ein.
Der Eintritt ist frei.

54. Sitzung des Stadtrates der Stadt Königsbrück 21.08.2017

Sehr geehrte Einwohner der Stadt Königsbrück sowie der Ortsteile Gräfenhain u. Röhrsdorf,

ich möchte Sie hiermit herzlich zur 54. öffentlichen Sitzung des Stadtrates der Stadt
Königsbrück in der Wahlperiode 2014 – 2019 einladen.

Datum: Dienstag, d. 21. August 2018 Beginn: 19:00 Uhr
Ort: im Saal des Rathauses in Königsbrück

Tagesordnung:
1. Begrüßung durch den Bürgermeister und Feststellung der Beschlussfähigkeit
(§§ 38, 39 Abs. 2 SächsGemO)
2. Informationen und Stellungnahme des Bürgermeisters
3. Anfragen der Bürger und Stadträte
4. Protokollbestätigungen für Sitzungen des Stadtrates
5. Beschlüsse
5.1 Beschluss zur Feststellung der Eröffnungsbilanz der Stadt Königsbrück zum 01.01.2013
5.2 Aufstellungsbeschluss zur 1. Änderung des Vorhabenbezogenen Bebauungsplanes „Flurstück
Nr. 445/4 Stadt Königsbrück“
5.3 Beschluss zum Antrag auf Abweichung von der Gestaltungssatzung - Weißbacher Str. 22
(Hotel „Stadt Königsbrück“)
5.4 Bauanträge
5.4.1 Errichtung eines Pools mit Überdachung auf dem Grundstück Parkstraße 5, Flurstück Nr. 12
der Gemarkung Röhrsdorf
5.4.2 Umbau und Modernisierung eines Wohnhauses auf dem Grundstück Großenhainer Str. 41,
Flurstück Nr. 29 der Gemarkung Stenz
5.4.3 Befreiung von den Festsetzungen des Bebauungsplanes „Am Wasserturm“ zur Errichtung
einer Hoftoranlage mit Briefkastensäule auf dem Grundstück Am Wasserturm 10, Flurstück
Nr. 609/25 der Gemarkung Königsbrück
5.4.4 Errichtung einer Dachgaube für Dachgeschossausbau im Grundstück Weißbacher Str. 7,
Flurstück Nr. 119 der Gemarkung Königsbrück
5.5 Beschluss zur Aufhebung des Beschlusses Nr. 08-04-05
5.6 Beschluss zum Verkauf des Flurstückes Nr. 835/12 der Gemarkung Königsbrück
5.7 Beschluss über die Annahme von Spenden
6. Beratung, Informationen, Anfragen

Heiko Driesnack
Bürgermeister

Offenlage des Entwurfs zur 2. Änderung des Bebauungsplanes Gewerbegebiet Königsbrück-Süd "Heideweg"

Bekanntmachung

 

Öffentliche Auslegung des Entwurfs zur 2. Änderung des Bebauungsplanes Gewerbegebiet Königsbrück-Süd „Heideweg“

 

Der Stadtrat Königsbrück hat in seiner Sitzung am 26.06.2018 den Entwurf zur 2. Änderung des Bebauungsplanes Gewerbegebiet Königsbrück-Süd „Heideweg“ in der Fassung vom 26.06.2018, bestehend aus der Planzeichnung, den Textlichen Festsetzungen und der Begründung gebilligt und zur Offenlage bestimmt.

Die Unterlagen zum Planentwurf der 2. Änderung des Bebauungsplanes Gewerbegebiet Königsbrück-Süd „Heideweg“ in der Fassung vom 26.06.2018 liegen in der Zeit vom 09.08.2018 bis einschließlich 11.09.2018 während der Dienststunden der Stadtverwaltung Königsbrück in 01936 Königsbrück, Markt 20, zu jedermanns Einsicht öffentlich aus.

Die gesamten Planunterlagen können parallel dazu innerhalb des genannten Zeitraumes auch im Internet auf der Seite der Stadt Königsbrück unter https://www.koenigsbrueck.de/buergerservice~/offenlegung-bauleitplanung.html

und über das Beteiligungsportal des Freistaates Sachsen unter www.bauleitplanung.sachsen eingesehen werden.

Die Änderung des Bebauungsplanes wird im Verfahren gem. § 13 Baugesetzbuch (BauGB) durchgeführt. Nach § 13 Abs. 3 BauGB wird von einer Umweltprüfung nach § 2 Abs. 4 BauGB, von einem Umweltbericht nach § 2a BauGB und von der Angabe nach § 3 Abs. 2 Satz 2 BauGB, welche Arten umweltbezogener Informationen verfügbar sind abgesehen. Die 2. Änderung des Bebauungsplanes betrifft die Flurstücke Nr. 745, 746, 747/6, 834/7, 834/5, 833/5, 747/7, 830/4, 748/5, 748/4, 814/1, 814/2, 829/2, 834/8, 834/10, 834/4, 834/3, 833/4, 833/2, 830/3, 831/3, 832/7, 832/4, 832/5, 830/5, 831/2, 832/9, 832/10, 830/1, 831/1, 832/8, 829/1, 827/1 der Gemarkung Königsbrück.

Während der Auslegungsfrist können von jedermann Bedenken und Anregungen schriftlich oder zur Niederschrift bei der Stadtverwaltung Königsbrück vorgebracht werden.

Nicht fristgemäß vorgebrachte Stellungnahmen können bei der Beschlussfassung über den Baubauungsplan unberücksichtigt bleiben.

Heiko Driesnack, Bürgermeister

 

Im Nachfolgenden finden Sie die Unterlagen zum Planentwurf:

Planzeichnung mit textlichen Festsetzungen

Begründung

 

Offenlage des Entwurfs zur 2. Änderung des Bebauungsplanes Nr. 02/92b „Bohraer Straße Nord-West“

Bekanntmachung

Öffentliche Auslegung des Entwurfs zur 2. Änderung des Bebauungsplanes Nr. 02/92b „Bohraer Straße Nord-West“

 

Der Stadtrat Königsbrück hat in seiner Sitzung am 26.06.2018 den Entwurf zur 2. Änderung des Bebauungsplanes Nr. 02/92b „Bohraer Straße Nord-West“ in der Fassung vom 26.06.2018, bestehend aus der Planzeichnung, den Textlichen Festsetzungen und der Begründung gebilligt und zur Offenlage bestimmt.

Die Unterlagen zum Planentwurf der 2. Änderung des Bebauungsplanes Nr. 02/92b „Bohraer Straße Nord-West“ in der Fassung vom 26.06.2018 liegen in der Zeit vom 09.08.2018 bis einschließlich 11.09.2018 während der Dienststunden der Stadtverwaltung Königsbrück in 01936 Königsbrück, Markt 20, zu jedermanns Einsicht öffentlich aus.

Die gesamten Planunterlagen können parallel dazu innerhalb des genannten Zeitraumes auch im Internet auf der Seite der Stadt Königsbrück unter https://www.koenigsbrueck.de/buergerservice~/offenlegung-bauleitplanung.html

und über das Beteiligungsportal des Freistaates Sachsen unter www.bauleitplanung.sachsen eingesehen werden.

Die Änderung des Bebauungsplanes wird im Verfahren gem. § 13a Baugesetzbuch (BauGB) durchgeführt. Nach § 13a Abs. 2 BauGB und § 13 Abs.3 BauGB wird von einer Umweltprüfung nach § 2 Abs. 4 BauGB, von einem Umweltbericht nach § 2a BauGB und von der Angabe nach § 3 Abs. 2 Satz 2 BauGB, welche Arten umweltbezogener Informationen verfügbar sind abgesehen. Die 2. Änderung des Bebauungsplanes betrifft das Flurstück Nr. 354/18 der Gemarkung Stenz.

Während der Auslegungsfrist können von jedermann Bedenken und Anregungen schriftlich oder zur Niederschrift bei der Stadtverwaltung Königsbrück vorgebracht werden.

Nicht fristgemäß vorgebrachte Stellungnahmen können bei der Beschlussfassung über den Baubauungsplan unberücksichtigt bleiben.

Heiko Driesnack, Bürgermeister

 

Im Nachfolgenden finden Sie die Unterlagen zum Planentwurf

Planzeichnung mit textlichen Festsetzungen

Begründung

Kassenkraft / Reinigungskraft für Erlebnisbad Königsbrück

Wir suchen für unser Freibad in Königsbrück kurzfristig eine

Kassenkraft / Reinigungskraft

zur Verstärkung unseres Teams.

Der Einsatz erfolgt ausschließlich im Freibad Königsbrück und ist geplant für den Zeitraum vom 20. August 2018 bis 30. September 2018.

Bei Interesse melden Sie sich bitte bei der Stadtverwaltung Königsbrück, Zi. 103, Markt 20, 01936 Königsbrück.
Frau Rammer steht Ihnen ab dem 13. August 2018 unter der Tel. 035795 388-13 gern zur Verfügung.