Die Freiwillige Feuerwehr in Königsbrück

1873 wurde nach einem Töpfereibrand eine Versammlung einberufen.
Eine große Anzahl von Männern erklärten sich spontan bereit, eine Freiwillige Feuerwehr zu gründen.

Feuerwehr um 1930Mitbegründer der Wehr waren :Feuerwehrparade 1939Stadtbaumeister Reinhardt (Oswald),
Vorschußvereinskassierer Wolf,
Gasthofbesitzer Kratzmann,
Stadtrat Bretschneider,
Schuhmachermeister Kretschmar,
Kaufmann Jungrichter.

Die Freiwillige Feuerwehr erwählte den Wahlspruch :

"Einer für alle, alle für einen"

Erster Kommandant wurde Oswald Reinhardt.

Am 1.9.1884 wurde Töpfereibesitzer Psick Feuerlöschdirektor

Am 9.6.1895 erfolgte die Einweihung des neuen Steigerhauses

1898 zum 25jährigen Bestehen der Freiwilligen Feuerwehr zählte diese 48 Wehrmänner
Für die Notwendigkeit des Bestehens sprechen allein schon die Zahlen der Hilfeleistungen in der ersten 25 Jahre:
27 Einsätze der Feuerwehr bei Bränden in der Stadt,
30 Einsätze in verschiedenen Landgemeinden,
4 Einsätze bei Waldbränden,
1 x bei Hochwasser,
1 x bei einem Brunnenunglück

1902 wurde eine Feuerlöschordnung für die Stadt Königsbrück herausgegeben
1906 nach der Einweihung der Wasserleitung im Vorjahr wurden die Hydranten erstmals benutzt

Am 21.2.1924 entstand ein geringer Schaden durch Befeuerung eines Ofens in der hinteren Ratsstube ( Rathaussaal )

Feuerwehr um 19301929 fand eine Übung auf dem Markt mit der Vorstellung der vorhandenen Technik statt

1935 wurde auf dem Rathaus die Sirene installiert

1943 gab es in Königsbrück 3 Feuerlöschstellen (Pulsnitz, Mühlgraben und Bitterlichs Teich)

Am 1.10.1939 nach der Eingemeindung von Stenz verschmolzen die Feuerwehren Königsbrück und Stenz

Am 7. Okt. 1975 wurde das neuerrichtete Feuerwehrgerätehaus feierlich übergeben

Im Oktober 1979 wird ein neues Tanklöschfahrzeug übergeben

Feuerwehr 2000 Feuerwehr 2000

1998 125 jähriges Bestehen der Freiwilligen Feuerwehr

Wehrleiter

1873 Reinhardt
1898 Schulze

1914-1930 Max Spöhmann
1930-1936 Hptm. O. Müller

1945 Max Arnold
1945-1966 Kurt Franke
1966-1980 Willy Pofand
1980-1981 Winfried Guhr
1981-1992 Siegfried Kühne
1992-2012 Ralf Messerschmidt

2012         Torsten Peter