Stadtverwaltung

Hinweise zu den Anliegerpflichten im Winter

Werte Bürgerinnen und Bürger,
die derzeitigen Witterungsverhältnisse nehmen wir – so wie alle Jahre wieder - zum Anlass um auf die gelten Anliegerpflichten hinzuweisen. In den vergangenen Wochen erhielt das Ordnungsamt vermehrt Hinweise und auch Beschwerden über deren Nichteinhaltung. Daher möchten wir alle Grundstückseigentümer und Anlieger bitten sowie höflichst auffordern, gerade jetzt im Winter ihrer Reinigungs-, Räum- und Streupflicht gemäß der Satzung nachzukommen.

Was genau ist zu machen?
Der Gehweg ist mindestens auf 1,5 m Breite zu räumen.
Ist kein Gehweg vorhanden, so ist am Fahrbandrand eine Fläche in einer Breite von 1,5 m zu beräumen.
Zur Beseitigung von Schnee- und Eisglätte ist abstumpfendes Material wie Sand oder Splitt zu verwenden.
In der Zeit von 07:00 bis 20:00 Uhr ist der durch Schnee und Glätte befallene Gehweg zu räumen und zu bestreuen, falls notwendig auch mehrmals am Tag.
Tritt nach 20:00 Uhr Schnee- bzw. Eisglätte auf, so ist diese werktags bis spätestens 07:00 Uhr, sonn- und feiertags bis 08:30, Uhr des folgenden Tages zu beseitigen.

Weitere Reinigungspflichten, auch außerhalb des Winters:
Die an das Grundstück angrenzenden Gehwege bzw. gemeinsamen Geh- und Radwege, aber auch die zur Fahrbahn gehörenden und an den Gehwegen angrenzenden Schnittgerinne sind vom Anlieger jederzeit sauber zu halten. Dabei ist auf folgendes zu achten:
Flächen die von Schmutz, Unrat, Unkraut und Laub befallen sind sollen befreit werden. Dabei gelten dieselben Richtlinien bezüglich der Fahrbahnbreite (wie bereits oben genannt).
Die Sorgfaltspflicht ist zu beachten, d.h. zu reinigende Flächen dürfen nicht beschädigt werden. Zudem dürfen Straßenrinnen, andere Entwässerungsanlagen sowie offene Abzugsgräben nicht zugeschüttet werden.
Die bei der Reinigung anfallenden Abfälle sind eigenhändig zu beseitigen sowie zu entsorgen.
Äste von Bäumen und Strauchwerken, die in öffentliche Verkehrsräume hineinragen sind soweit zurück zu schneiden, dass es zu keiner Sichtbehinderung bzw. Beeinträchtigung des öffentlichen Verkehrs kommt.

Weitere Informationen dazu können Sie auch direkt aus der „Satzung über die Verpflichtung der Straßenanlieger zum Reinigen, Schneeräumen und Bestreuen der Gehwege“ entnehmen. Diese finden Sie auf der Homepage der Stadtverwaltung Königsbrück über den Reiter Bürgerservice, Stadtsatzungen unter dem Namen „Anliegersatzung“. Bei eventuellen Rückfragen und Problemen steht Ihnen auch gern das Ordnungsamt zur Verfügung.

Dateien:
Anliegersatzung Beliebt

Satzung über die Verpflichtung der Straßenanlieger zum Reinigen, Schneeräumen und Bestreuen der Gehwege sowie zur Dachentwässerung (Anliegersatzung)

Datum 19.05.2014 06:39:02 Dateigröße 67.27 KB Download 1.276 Download

PARKVERBOTE anlässlich des Königsbrücker Karnevalsumzug am 25.02.2017

Anlässlich der Durchführung des Königsbrücker Karnevalsumzuges am 25.02.2017 ist an diesem Tag in der Innenstadt auf folgenden Straßen in der Zeit von 09:00 Uhr bis 18:00 Uhr das Parken untersagt:

  • Hoyerswerdaer Straße (ab Kreuzung Badweg bis Kreuzung Weißbacher Straße),
  • Louisenstraße,
  • Topfmarkt, Gartenstraße (zwischen Topfmarkt und Querstraße),
  • Querstraße,
  • Kamenzer Straße (zwischen Querstraße und Hohenthalstraße),
  • Hohenthalstraße,
  • Weißbacher Straße (zwischen Querstraße und Hohenthalstraße),
  • Curt-Tausch- Straße,
  • Schloßstraße,
  • Dresdner Straße,
  • Marktstraße,
  • Markt.

Wir bitten die Beschilderungen zu beachten! Vielen Dank!

Stadtverwaltung Königsbrück
Ordnungsamt

38. Sitzung des Stadtrates der Stadt Königsbrück 07.02.2017

Sehr geehrte Einwohner der Stadt Königsbrück sowie der Ortsteile Gräfenhain u. Röhrsdorf,

ich möchte Sie hiermit herzlich zur 38. öffentlichen Sitzung des Stadtrates der Stadt
Königsbrück in der Wahlperiode 2014 – 2019 einladen.

Datum: Dienstag, d. 7. Februar 2017 Beginn: 19:00 Uhr
Ort: im Saal des Rathauses in Königsbrück

Tagesordnung
1. Begrüßung durch den Bürgermeister und Feststellung der Beschlussfähigkeit (§§ 38, 39 Abs. 2 SächsGemO)
2. Informationen und Stellungnahme des Bürgermeisters
3. Anfragen der Bürger und Stadträte
4. Informationen über den aktuellen Planungsstand der Konzeption zum ÖPNV im Korridor Dresden – Königsbrück/Variantenvergleich Eisenbahn- (EBO), Straßenbahn-(BOStrab) und Busbetrieb
Gast: Herr Burkhard Ehlen, Geschäftsführer ZVOE und VVO GmbH
5. Beschlüsse
5.1 Beschluss über die 2. Änderungssatzung zur „Satzung der Stadt Königsbrück über die Form der öffentlichen Bekanntmachung – Bekanntmachungssatzung“
5.2 Beschluss zur Fortführung der Gebühren zur Durchführung von Namensweihen in der Stadt Königsbrück
5.3 Beschluss zur Vergabe von Elektroarbeiten – Los 2 - Anbau Speiseraum an das Bestandsgebäude der Grundschule Königsbrück
5.4 Beschluss zur Vergabe von Dachdeckerarbeiten - Los 3 - Anbau Speiseraum an das Bestandsgebäude der Grundschule Königsbrück
5.5 Beschluss zur Vergabe von Tischlerarbeiten - Los 4 - Anbau Speiseraum an das Bestandsgebäude der Grundschule Königsbrück
5.6 Beschluss zur Vergabe von Heizungs-, Sanitär- und Lüftungsarbeiten (HSL) - Los 5 – Anbau Speiseraum an das Bestandsgebäude der Grundschule Königsbrück
5.7 Beschluss zum Antrag auf Nutzungsänderung vom Verkaufsraum zur Wohneinheit im Erdgeschoss des Grundstückes Curt-Tausch-Str. 5, Flurstück Nr. 59/1 der Gemarkung Königsbrück
5.8 Beschluss zum Antrag zur Anbringung einer Werbeanlage am Gebäude Curt-Tausch-Str. 4, Flurstück Nr. 72 der Gemarkung Königsbrück
5.9 Beschluss zum Antrag auf Befreiung von den Festsetzungen des Bebauungsplanes „Am Lindenberg“ im Zusammenhang mit dem Neubau eines Einfamilienhauses auf der Ringstraße, Flurstück Nr. 1231 der Gemarkung Königsbrück
5.10 Beschluss zur Aufstellung einer Ergänzungssatzung gem. § 34 Abs. 4 Nr. 3 BauGB für die Flurstücke Teil von 50, 51, 52, und 53 der Gemarkung Stenz, Bereich Stenzer Weg
6. Beratung, Informationen, Anfragen

Heiko Driesnack
Bürgermeister

37. Sitzung des Stadtrates der Stadt Königsbrück 24.01.2017

Einladung

Sehr geehrte Einwohner der Stadt Königsbrück sowie der Ortsteile Gräfenhain u. Röhrsdorf,

ich möchte Sie hiermit herzlich zur 37. öffentlichen Sitzung des Stadtrates der Stadt
Königsbrück in der Wahlperiode 2014 – 2019 einladen.

Datum: Dienstag, d. 24. Januar 2017 Beginn: 19:00 Uhr
Ort: im Saal des Rathauses in Königsbrück

Tagesordnung
1. Begrüßung durch den Bürgermeister und Feststellung der Beschlussfähigkeit
(§§ 38, 39 Abs. 2 SächsGemO)
2. Protokollbestätigung der Sitzung des Stadtrates vom 08.11.2016
3. Informationen und Stellungnahme des Bürgermeisters
4. Anfragen der Bürger und Stadträte
5. Ehrung von Kameraden für ihre langjährige Mitgliedschaft in der Gemeindefeuerwehr
Königsbrück
6. Informationen zum Bau der Straßenmeisterei in Königsbrück und Baufortgang der Erweiterung Arthur-Kießling-Oberschule Königsbrück
Gast: Herr Valentin Opitz, Ltr. Gebäude- u. Liegenschaftsamt, LRA Bautzen
7. Beschlüsse
7.1 Beschluss zur Abwägung der von der Öffentlichkeit sowie von den Behörden und sonstigen
Trägern öffentlicher Belange vorgebrachten Stellungnahmen zum Entwurf des Bebauungsplanes „Am Erlichtteich“ in der Fassung vom 18.10.2016
Gast: Herr Peter Linke, Büro Communalconcept
7.2 Satzungsbeschluss zum Bebauungsplan „Am Erlichtteich“ in der Fassung vom 24.01.2017
7.3 Beschluss zur Abwägung der von der Öffentlichkeit sowie von den Behörden und sonstigen
Trägern öffentlicher Belange vorgebrachten Stellungnahmen zum Entwurf des
Bebauungsplanes „Am Anger“ in der Fassung vom 16.08.2016
7.4 Satzungsbeschluss zum Bebauungsplan „Am Anger“ in der Fassung vom 24.01.2017
7.5 Beschluss zur Abwägung der von der Öffentlichkeit sowie von den Behörden und sonstigen
Trägern öffentlicher Belange vorgebrachten Stellungnahmen zum Entwurf des vorhabenbezogenen Bebauungsplanes „Bohrer Str. 64“ der Stadt Königsbrück in der Fassung vom 18.10.2016
7.6 Beschluss über eine Änderung des Verkaufsbeschlusses zur Wohnanlage Eichenweg 4 - 10
7.7 Beschluss über die Annahme von Spenden
8. Beratung, Informationen, Anfragen

Heiko Driesnack
Bürgermeister

13. öffentlichen Sitzung des Technischen Ausschusses der Stadt Königsbrück 17.01.2017

Einladung

Sehr geehrte Damen und Herren,

hiermit möchten wir Sie ganz herzlich zur 13. öffentlichen Sitzung des Technischen Ausschusses der Stadt Königsbrück in der Wahlperiode 2014 – 2019 einladen.

Datum: Dienstag, d. 17. Januar 2017 Beginn: 19:00 Uhr
Ort: Beratungsraum im Gebäude Rathausgäßchen 2

Tagesordnung
1. Begrüßung durch den Bürgermeister und Feststellung der Beschlussfähigkeit
(§§ 38, 39 Abs. 2 SächsGemO)
2. Bauanträge
2.1 Umnutzung von zwei Garagen in eine Wohneinheit und Dacherneuerung im Grundstück Bahnhofstraße 3, Flurstücke Nr. 819, 818/2, 816/2 der Gemarkung Königsbrück
2.2 Errichtung eines Einfamilienwohnhauses mit Garage im OT Röhrsdorf, Zur Siedlung 22, Flurstück Nr. 378 der Gemarkung Röhrsdorf
2.3 Antrag auf Befreiung von den Festsetzungen des Bebauungsplanes „Am Lindenberg“ im Zusammenhang mit dem Neubau eines Einfamilienhauses auf dem Grundstück Ringstraße 13, Flurstücke Nr. 1203/8 und 1204/4 der Gemarkung Königsbrück
2.4 Neubau eines Wohn- und Geschäftshauses an der Gräfenhainer Straße, Flurstück Nr. 403/14 der Gemarkung Königsbrück
3. Beratungen/ Diskussion
3.1 Beratung zur Bebauung des Grundstückes Bleichweg 4, Flurstück Nr. 226 der Gemarkung Königsbrück
3.2 Instandsetzungsmaßnahmen an Straßen – Verwendung der Mittel nach Richtlinie KStB (Kommunaler Straßenbau)
4. Sonstiges, Informationen

Heiko Driesnack
Bürgermeister

Abfall Entsorgungstermine 2017

Abfallkalender KönigsbrückDer Abfallkalender informiert Sie über Ihre Entsorgungstermine. Bitte merken Sie sich die Termine vor, zu spät bereitgestellte Behälter werden nicht nachträglich abgeholt.

Alle Informationen rund um die Abfallentsorgung erhalten Sie beim Abfallamt Bautzen.

Für Königsbrück, Gräfenhain und Röhrsdorf können Sie sich die Daten herunterladen.

Diese Termine stehen Ihnen hier als PDF-Datei und hier als Icalendar-Datei (ics) zur Verfügung

Neu ist das Onlineformular zur Sperrmüllbestellung beim Landratsamt