Stadtverwaltung

Aufforderung zum Zurückschneiden von Büschen und zur Reinigung von Gehwegen

Leider muss immer wieder festgestellt werden, dass den Anliegerpflichten auf einigen Gehwegen und an den Grenzen einiger Privatgrundstücke zu den öffentlichen Straßen nicht entsprechend der Gesetzeslage nachgekommen wird. Daher weist die Ordnungsbehörde darauf hin, dass alle Grundstücksbesitzer und Grundstückseigentümer verpflichtet sind, Hecken, Büsche und Bäume so weit zurückzuschneiden, dass die Benutzung von Straßen, Plätzen und Gehwegen ohne Beeinträchtigungen möglich ist. Ferner müssen die Verkehrszeichen und sonstigen Schilder uneingeschränkt sichtbar sein.
Außerdem sei an die Pflichten zur Straßenreinigung auf den Gehwegen und den sonstigen an die Grundstücke angrenzenden öffentlichen Flächen erinnert.
Die entsprechenden Verpflichtungen ergeben sich aus dem Sächsischen Straßengesetz und aus der Straßenreinigungssatzung der einzelnen Mitgliedsgemeinden. Straßen und Bürgersteige sind in ihrer gesamten Breite von überhängenden Ästen und Zweigen freizuhalten. Ferner muss bei Bürgersteigen eine lichte Höhe von 2,50 Metern, bei Fahrbahnen eine Durchfahrtshöhe von 4,50 Metern gewährleistet sein.
Das Ordnungsamt der Verwaltungsgemeinschaft Königsbrück-Laußnitz-Neukirch bittet alle Einwohner und Bürger um Beachtung, um neben der öffentlichen Sicherheit und Ordnung ein schönes Ortsbild zu gewährleisten.

Ordnungsamt Königsbrück

Sprechstunde der Friedensrichterin

Die Sprechstunde der Friedensrichterin von Königsbrück findet für den Monat Oktober 2016

am 8. Oktober 2016 von 10:00 Uhr bis 11:00 Uhr

im Konferenzraum,
im Gebäude Rathausgäßchen
in Königsbrück statt.

Der Dresdner Heidebogen startet in die 3. Förderrunde

Interessierte Akteure können zum dritten Mal ihre Förderbegehren bei der Region einreichen. Der Stichtag zur Abgabe ist der 2. Dezember 2016.
Förderthemen sind in dieser Runde wieder Wohnen und Soziokultur sowie Wirtschaft und Infrastruktur.
Das Regionalmanagement berät dazu jeden Antragssteller.
Am 6. Februar 2016 werden die Vorhaben dann zur Förderung ausgewählt.

Für weitere Informationen schauen Sie bitte auf www.heidebogen.eu/foerderung

Das Regionalmanagement steht Ihnen beratend zur Seite!

Kontakt:

Dresdner Heidebogen e.V.
Geschäftsstelle Radeburg
Regionalmanagement Dresdner Heidebogen
August-Bebel-Str. 2
01471 Radeburg
Tel.: 035208/34781
Fax: 035208/34782
info@heidebogen.eu
www.heidebogen.eu/foerderung

Information zu Straßenbauarbeiten in Königsbrück

Im Stadtzentrum von Königsbrück wird es voraussichtlich bis zum 30. September 2016 zu Verkehrseinschränkungen kommen, da auf der Alten Poststraße der Asphaltbelag erneuert wird.

Der Abwasserzweckverband führt auf der Marktstraße Reparaturarbeiten am Entwässerungskanal aus.

Außerdem erfolgen Arbeiten im Rahmen der Gewährleistung auf der neu gepflasterten Fahrspur über den Markt.

Wir versichern Ihnen, dass die Beeinträchtigungen auf ein Minimum beschränkt werden und bedanken uns gleichzeitig für Ihr Verständnis.

Ihre Finanz- und Bauverwaltung

11. öffentlichen Sitzung des Technischen Ausschusses der Stadt Königsbrück 20.09.2016

Sehr geehrte Einwohner der Stadt Königsbrück sowie der Ortsteile Gräfenhain und Röhrsdorf,

ich möchte Sie hiermit herzlich zur 11. öffentlichen Sitzung des Technischen Ausschusses der Stadt Königsbrück in der Wahlperiode 2014 – 2019 einladen.

Datum: Dienstag, d. 20. September 2016 Beginn: 19:00 Uhr
Ort: Beratungsraum im Gebäude Rathausgäßchen 2

Tagesordnung
1. Begrüßung durch den Bürgermeister und Feststellung der Beschlussfähigkeit
(§§ 38, 39 Abs. 2 SächsGemO)
2. Vorberatende Diskussion zur Instandsetzung des Fußweges am
Bahnhofsberg
3. Beratung/Diskussion zur Verkehrsführung
4. Bauanträge/Stellungnahmen

Heiko Driesnack
Bürgermeister

32. Sitzung des Stadtrates der Stadt Königsbrück 13.09.2016

Einladung

Sehr geehrte Einwohner der Stadt Königsbrück sowie der Ortsteile Gräfenhain u. Röhrsdorf,

ich möchte Sie hiermit herzlich zur 32. öffentlichen Sitzung des Stadtrates der Stadt

Königsbrück in der Wahlperiode 2014 - 2019 einladen.

Datum: Dienstag, d. 13. September 2016 Beginn: 19:00 Uhr

Ort: im Beratungsraum des Gebäudes Schulstr. 10 im OT Gräfenhain

Tagesordnung:

1. Begrüßung durch den Bürgermeister und Feststellung der Beschlussfähigkeit

(§§ 38, 39 Abs. 2 SächsGemO)

2. Informationen und Stellungnahme des Bürgermeisters

3. Anfragen der Bürger und Stadträte

4. Beschlüsse

4.1 Verpachtung der „Schindelteiche" im Ortsteil Röhrsdorf - Beschluss zur Vorbereitung und Abschluss der Pachtverträge

4.2 Beschluss über die Bildung einer Arbeitsgruppe zur Fortschreibung des Brandschutzbedarfs-planes der Stadt Königsbrück mit den Ortsteilen Gräfenhain und Röhrsdorf, sowie der Festlegung des ersten Sitzungstermins

4.3 Beschluss zur Verordnung der Stadt Königsbrück über verkaufsoffene Sonntage im Jahr 2016

4.4 Beschluss zur Abwägung der von der Öffentlichkeit sowie von den Behörden und sonstigen Trägern öffentlicher Belange vorgebrachten Stellungnahmen zur

4. Änderung des Bebauungsplanes Nr. 02/92a „Bohraer Str."

4.5 Satzungsbeschluss zur 4. Änderung des Bebauungsplanes Nr. 02/92a „Bohraer Str." der Stadt Königsbrück in der Fassung vom 13.09.2016

4.6 Beschluss zur Errichtung eines Einfamilienhauses auf der Bohraer Str., Flurstück Nr. 370 der Gemarkung Stenz

4.7 Aufstellungsbeschluss zur 1. Änderung der Außenbereichssatzung gemäß § 35 Abs. 6 BauGB „Gräfenhainer Str./Am Schützenhaus"

4.8 Beschluss über die Billigung und Offenlage des Entwurfs zur 1. Änderung der Außenbereichssatzung gem. § 35 Abs. 6 BauGB „Gräfenhainer Str./Am Schützenhaus"

4.9 Beschluss über die Aufhebungssatzung zur Satzung der Stadt Königsbrück über die Klarstellung mit Abrundung der im Zusammenhang bebauten Ortsteile für das Gebiet „Hofeweg" in Königsbrück, Ortsteil Gräfenhain vom 02.07.1999

4.10 Beschluss über die Vergabe von Straßenbauarbeiten - Befestigung letzter Abschnitt der Straße „Am Braukeller" in Gräfenhain mit Granitpflaster

4.11 Beschluss über die Förderung der Einzelmaßnahme „Abbruch Sozialgebäude und Lager - Bahnhofstraße 3" in Königsbrück über das Landesprogramm zur Brachflächenrevitalisierung (LBP)

5. Beratung, Informationen, Anfragen

Heiko Driesnack

Bürgermeister

Bürgermeister