Stadtverwaltung

Tierbestandsmeldung 2018

Bekanntmachung der Sächsischen Tierseuchenkasse (TSK)
- Anstalt des öffentlichen Rechts -

Sehr geehrte Tierhalter,
bitte beachten Sie, dass Sie als Tierhalter von Pferden, Rindern, Schweinen, Schafen, Ziegen, Geflügel, Süßwasserfischen und Bienen zur Meldung und Beitragszahlung bei der Sächsischen Tierseuchenkasse gesetzlich verpflichtet sind.

Die Meldung und Beitragszahlung für Ihren Tierbestand ist Voraussetzung für:
eine Entschädigung im Tierseuchenfall,
für die Beteiligung der Tierseuchenkasse an den Kosten für die Tierkörperbeseitigung
für Beihilfen im Falle der Teilnahme an Tiergesundheitsprogrammen.

Die Meldebögen bzw. E-Mail-Benachrichtigungen werden Ende Dezember 2017 an die uns bekannten Tierhalter versandt. Sollten Sie bis Mitte Januar 2018 keinen Meldebogen erhalten haben, melden Sie sich bitte bei der Tierseuchenkasse.

Auf dem Meldebogen oder per Internet melden Sie bitte die am Stichtag 1. Januar 2018 vorhandenen Tiere. Sie erhalten daraufhin Ende Februar 2018 den Beitragsbescheid, auf dessen Grundlage Sie dann Ihren Beitrag an die Tierseuchenkasse überweisen.

Ihre Pflicht zur Meldung begründet sich auf § 23 Abs. 5 des Sächsischen Ausführungsgesetzes zum Tiergesundheitsgesetz (SächsAGTierGesG) in Verbindung mit der Beitragssatzung der Sächsischen Tierseuchenkasse.

Es ist nicht wichtig, Ob Sie die Tiere im landwirtschaftlichen Bereich oder zu privaten Zwecken halten, spielt dabei keine Rolle.

Unabhängig von der Meldepflicht an die Tierseuchenkasse ist die Tierhaltung bei dem für Sie zuständigen Veterinäramt anzuzeigen.

Bitte unbedingt beachten:

Auf unserer Internetseite erhalten Sie weitere Informationen zur Melde- und Beitragspflicht, zu Beihilfen der Tierseuchenkasse, sowie über die einzelnen Tiergesundheitsdienste. Zudem können Sie, als gemeldeter Tierbesitzer u.a., Ihr Beitragskonto (gemeldeter Tierbestand der letzten 3 Jahre), erhaltene Beihilfen, Befunde sowie eine Übersicht Ihrer entsorgten Tiere einsehen.

Sächsische Tierseuchenkasse
Anstalt des öffentlichen Rechts
Löwenstr. 7a,
01099 Dresden
Tel: 0351 / 80608-0, Fax: 0351 / 80608-35
E-Mail: info@tsk-sachsen.de Internet: www.tsk-sachsen.de

47. Sitzung des Stadtrates der Stadt Königsbrück 12.12.2017

Einladung

Sehr geehrte Einwohner der Stadt Königsbrück sowie der Ortsteile Gräfenhain u. Röhrsdorf,

ich möchte Sie hiermit herzlich zur 47. öffentlichen Sitzung des Stadtrates der Stadt
Königsbrück in der Wahlperiode 2014 – 2019 einladen.

Datum: Dienstag, d. 12. Dezember 2017 Beginn: 18:00 Uhr
Ort: Saal im Rathaus von Königsbrück

Tagesordnung:
1. Begrüßung durch den Bürgermeister und Feststellung der Beschlussfähigkeit
(§§ 38, 39 Abs. 2 SächsGemO)
2. Auszeichnung und Verabschiedung von Kameraden der FF Königsbrück aus dem aktiven Dienst
3. Informationen und Stellungnahme des Bürgermeisters
4. Protokollbestätigungen für Sitzungen des Stadtrates
5. Anfragen der Bürger und Stadträte
6. Beschlüsse
6.1 Beschluss über die Fortschreibung der Betreuungs- und Elternbeitragsatzung für Kindertageseinrichtungen und Tagespflege der Stadt Königsbrück
6.2 Beratung und Beschluss zur Rahmenvereinbarung zwischen Kommune und freiem Träger über die Aufbringung der Betriebskosten der Kindertageseinrichtung gemäß § 17 Abs. 2 SächsKitaG
6.3 Beschluss eines Pachtvertrages zwischen der Stadt Königsbrück und dem AZV Königsbrück über eine Nutzung des Grundstückes der Kläranlage
6.4 Beschluss zur Mittelverwendung aus der Auflösung des Schulfördervereins der Arthur-Kießling-Oberschule e.V.
6.5 Beschluss über die Annahme von Spenden
6.6 Beschluss zur Gremienplanung 2018
7. Beratung, Informationen, Anfragen
Stellungnahmen zu Bauanträgen

Heiko Driesnack
Bürgermeister

18. Sitzung Technischer Ausschuss 28.11.2017

Einladung

Sehr geehrte Einwohner der Stadt Königsbrück sowie der Ortsteile Gräfenhain und Röhrsdorf,

ich möchte Sie hiermit herzlich zur 18. öffentlichen Sitzung des Technischen Ausschusses der Stadt Königsbrück in der Wahlperiode 2014 – 2019 einladen.

Datum: Dienstag, d. 28. November 2017 Beginn: 19:00 Uhr
Ort: Beratungsraum im Gebäude Rathausgäßchen

Tagesordnung
1. Begrüßung durch den Bürgermeister und Feststellung der Beschlussfähigkeit (§§ 38, 39 Abs. 2 SächsGemO)
2. Bauanträge
2.1 Erweiterung des Bürotraktes/Teilausbau der vorhandenen Lagerhalle auf dem Grundstück Hohenthalstraße 8, Flurstücke Nr. 133/1, 133/2 und 307/2 der Gemarkung Königsbrück
2.2 1. Nachtrag zur Baugenehmigung auf Nutzungsänderung und zum Umbau des Gebäudes Markt 8, Flurstück Nr. 63 der Gemarkung Königsbrück
2.3 Sonstige noch eingehende Bauanträge
3. Sonstiges, Informationen

Heiko Driesnack
Bürgermeister

Königsbrücker Christmarkt 17.12.2017

Weihnachtsmark Königsbrück Foto: J. HofmannKönigsbrücker Christmarkt

am Sonntag, dem 17.12.2017 von 14:00 – 19:00 Uhr auf dem Markt

Programm:
14:00 Uhr Eröffnung
14:15 Uhr Wo bleibt denn nur der Weihnachtsmann?
14:45 Uhr Ein karnevalistischer Gruß an den Weihnachtsmann
15:00 Uhr Der Weihnachtsmann und der Geldkoffer
- es tanzen, spielen u. singen die Kinder der Grundschule Königsbrück
16:30 Uhr Weihnachtliche Weisen
mit dem Akkordeonorchester Harmony Dreams der Musikschule Fröhlich
17:30 Uhr Auswertung des Märchenrätsels
18:00 Uhr Festlicher Ausklang mit “Bläsermusik zur Weihnachtszeit“
- es musizieren die Posaunenchöre Schwepnitz u. Königsbrück

Für Kinder: ab 1. Advent Märchenrätsel in vielen Schaufenstern
Plätzchen backen bei der Initiativer Lebendiges Königsbrück (Markt)
Zwergenwerkstatt (Foyer des Rathauses)

Außerdem zur Zeit des Marktes:
Kunstbörse im Beratungsraum der Königsbrück-Information
Räuchermännerausstellung von G. Dummer im Eingangsbereich der Kämmerei

Modellbahnausstellung im Ratssaal
Sonnabend, den 16.12.17 von 13:00 – 18:00 Uhr
Sonntag, den 17.12.17 von 10:00 – 18:00 Uhr
Es wird ein Eintrittsgeld erhoben.

Die Läden der Innenstadt sind geöffnet. Wir freuen uns auf Ihren Besuch!
Öffnung des Gewächshauses der Kamelien und Verkauf: 14:00 – 16:00 Uhr
(Heimatverein Königsbrück und Umgebung e.V.)

Stadtverwaltung Königsbrück

Ankündigung von Vermessungsarbeiten

Sehr geehrte Damen und Herren,

im Zeitraum vom November 2017 bis Februar 2018 führen wir Vermessungsarbeiten zur Umsetzung der 2D-HN-Modellierung der Pulsnitz im Bereich zwischen Reichenau und Grünmetzmühle (Fluss-km 58+000 bis 46+500) durch. Auftraggeber ist die Landestalsperrenverwaltung Sachsen, Betrieb Spree/Neiße.

Der Vermessungsbereich erstreckt sich entlang der Pulsnitz und einiger Nebengewässer in den Gemarkungen Gräfenhain, Königsbrück, Königsbrück-Land und Stenz.

Wir bitten alle Grundstückseigentümer, Mieter und sonstige Berechtigte, soweit erforderlich, den Zugang zu den Grundstücken für die Mitarbeiter der Arbeitsgemeinschaft zu ermöglichen. Bitte haben sie Verständnis, dass wir aus organisatorischen Gründen keine näheren zeitlichen Angaben zu den Arbeiten vor Ort machen können.

Sofern Sie Fragen zu den Vermessungsarbeiten haben, wenden Sie sich bitte an Herrn Buder (IB Pfitzner, Tel.: 03591 / 277 60 14).

Mit freundlichen Grüßen

Henry Buder
Ingenieurbüro Pfitzner GmbH Geoinformatik * Vermessung * Wertermittlung
Anschrift Schäfferstraße 44, 02625 Bautzen
Telefon 03591 / 277 60 – 14 Telefax 03591 / 277 60 - 19
Mobil 0172 / 34 77 584
Internet www.pfitzner-geo.de
Amtsgericht Dresden, HRB 34790
Geschäftsführer: Dipl.-Ing.(FH) Bernd Pfitzner / Dipl.-Ing.(FH) Henry Buder

46. Sitzung des Stadtrates der Stadt Königsbrück 14.11.2017

Sehr geehrte Einwohner der Stadt Königsbrück sowie der Ortsteile Gräfenhain u. Röhrsdorf,

ich möchte Sie hiermit herzlich zur 46. öffentlichen Sitzung des Stadtrates der Stadt Königsbrück in der Wahlperiode 2014 – 2019 einladen.

Datum: Dienstag, d. 14. November 2017 Beginn: 19:00 Uhr
Ort: Dorfgemeinschaftshaus im OT Röhrsdorf

Tagesordnung:
1. Begrüßung durch den Bürgermeister und Feststellung der Beschlussfähigkeit (§§ 38, 39 Abs. 2 SächsGemO)
2. Informationen und Stellungnahme des Bürgermeisters
3. Verabschiedung von Kameraden der FF Königsbrück aus dem aktiven Dienst
4. Vorstellung des Jahresberichtes der Tourismusinformation bzw. der Saison des Freibades Königsbrück
5. Information über den Stand der Vorbereitungen zur Einrichtung einer Kindertagesstätte im „Louisenstift“ - Vorstellung der Rahmenvereinbarung zwischen Kommune und freiem Träger über die Aufbringung der Betriebskosten der Kindertageseinrichtung gemäß § 17 Abs. 2 SächsKitaG
6. Anfragen der Bürger und Stadträte
7. Beschlüsse
7.1 Beratung und Beschluss zur Rahmenvereinbarung zwischen Kommune und freiem Träger über die Aufbringung der Betriebskosten der Kindertageseinrichtung gemäß § 17 Abs. 2 SächsKitaG
7.2 Beschluss über die Annahme von Spenden
8. Beratung, Informationen, Anfragen
Informationen zur Finanzplanung der Stadt Königsbrück ab dem Haushaltsjahr 2018

Heiko Driesnack
Bürgermeister