Wasserwehrdienst der Stadt Königsbrück

Beschreibung und Bezeichnung
der Flussabschnitte und Anlagen Verantwortliche

       1.  Pulsnitzbrücke in Gräfenhain für K 9275 FFw Gräfenhain,
            Familie Frömter
       2.  Wehr für Stadtmühle Stadtbauhof Königsbrück,
            Herr Peter
       3.  Freiflutschütz vor der Stadtmühle zur Pulsnitz Stadtbauhof Königsbrück,
            Herr Peter
       4.  Unterführung am Mühlgraben unter der B 97 FFw Königsbrück,
            Straßenmeisterei Bernbruch
       5.  Brücke am Klinkfluss Stadtbauhof Königsbrück,
            Herr Peter
       6.  Grundstücke Auenweg 14 und 16 Herr Schöpe,
            Frau Steckel
       7.  Freiflutschütz in das Ölgräbchen Stadtbauhof Königsbrück
       8.  Grundstücke Auberg 2 und 4 Eigentümer Auberg 2 und 4
       9.  Brücke am Auberg Eigentümer Auberg 2 und 4
     10.  Baderbrücke Straßenmeisterei Bernbruch,
            Herr Schütze
     11.  Brücke Großenhainer Str./Mühlgrabenbrücke FFw Königsbrück,
            Straßenmeisterei Bernbruch
     12.  Schulweg zum Furtweg (bei Zeiler) und Brücke FFw Königsbrück,
            Stadtbauhof Königsbrück
     13.  Grünmetzweg 14 Eigentümer Grünmetzweg 14,
            Herr Tschampel
     14.  Furtbrücke FFw Königsbrück,
            Stadtbauhof Königsbrück
     15.  Wehr Grünmetzmühle Landestalsperrenverwaltung
            (Flussmeisterei Hoyerswerda),Herr Schlereth
     16.  Brücke Käbnitz/Am Anger FFw Königsbrück,
            Stadtbauhof Königsbrück

Art der Alarmierung

Bei Alarmstufe 1 und 2 erfolgt eine telefonische Alarmierung, ab Alarmstufe 3 durch persönliche Weitergabe.

Versammlungsort

Versammlungsort ist der Konferenzraum im Rathaus Königsbrück (Erdgeschoss).

Ablösung und Versorgung

Eine Ablösung muss nach max. 12 Stunden ständigen Einsatz erfolgen; eine Versorgung wird über die Stadtverwaltung Königsbrück organisiert.

Lagerorte der Hochwasserbekämpfungsmittel und deren Verzeichnis

Die Hochwasserbekämpfungsmittel sind im Stadtbauhof und bei der FFw gelagert.

Stadtbauhof: Sandsäcke - 2 m³ Sand - Süfflepumpe - Notstromaggregat

FFw: Einreißhaken - Nasssauger, auch für Öl - Gummibekleidung, Watstiefel - Süfflepumpe

Nachrichtenübermittlung

Die Nachrichtenübermittlung erfolgt in der Woche über das Rathaus (Tel. 03 57 95 / 38 80) und am Wochenende auf das Diensthandy des Bürgermeisters bzw. des Diensthabenden (Tel. 01 74 / 6 35 29 58)

Königsbrück, den 13.12.2004

J. Loeschke,
Bürgermeister Stadt Königsbrück