38. Sitzung des Stadtrates der Stadt Königsbrück 07.02.2017

Sehr geehrte Einwohner der Stadt Königsbrück sowie der Ortsteile Gräfenhain u. Röhrsdorf,

ich möchte Sie hiermit herzlich zur 38. öffentlichen Sitzung des Stadtrates der Stadt
Königsbrück in der Wahlperiode 2014 – 2019 einladen.

Datum: Dienstag, d. 7. Februar 2017 Beginn: 19:00 Uhr
Ort: im Saal des Rathauses in Königsbrück

Tagesordnung
1. Begrüßung durch den Bürgermeister und Feststellung der Beschlussfähigkeit (§§ 38, 39 Abs. 2 SächsGemO)
2. Informationen und Stellungnahme des Bürgermeisters
3. Anfragen der Bürger und Stadträte
4. Informationen über den aktuellen Planungsstand der Konzeption zum ÖPNV im Korridor Dresden – Königsbrück/Variantenvergleich Eisenbahn- (EBO), Straßenbahn-(BOStrab) und Busbetrieb
Gast: Herr Burkhard Ehlen, Geschäftsführer ZVOE und VVO GmbH
5. Beschlüsse
5.1 Beschluss über die 2. Änderungssatzung zur „Satzung der Stadt Königsbrück über die Form der öffentlichen Bekanntmachung – Bekanntmachungssatzung“
5.2 Beschluss zur Fortführung der Gebühren zur Durchführung von Namensweihen in der Stadt Königsbrück
5.3 Beschluss zur Vergabe von Elektroarbeiten – Los 2 - Anbau Speiseraum an das Bestandsgebäude der Grundschule Königsbrück
5.4 Beschluss zur Vergabe von Dachdeckerarbeiten - Los 3 - Anbau Speiseraum an das Bestandsgebäude der Grundschule Königsbrück
5.5 Beschluss zur Vergabe von Tischlerarbeiten - Los 4 - Anbau Speiseraum an das Bestandsgebäude der Grundschule Königsbrück
5.6 Beschluss zur Vergabe von Heizungs-, Sanitär- und Lüftungsarbeiten (HSL) - Los 5 – Anbau Speiseraum an das Bestandsgebäude der Grundschule Königsbrück
5.7 Beschluss zum Antrag auf Nutzungsänderung vom Verkaufsraum zur Wohneinheit im Erdgeschoss des Grundstückes Curt-Tausch-Str. 5, Flurstück Nr. 59/1 der Gemarkung Königsbrück
5.8 Beschluss zum Antrag zur Anbringung einer Werbeanlage am Gebäude Curt-Tausch-Str. 4, Flurstück Nr. 72 der Gemarkung Königsbrück
5.9 Beschluss zum Antrag auf Befreiung von den Festsetzungen des Bebauungsplanes „Am Lindenberg“ im Zusammenhang mit dem Neubau eines Einfamilienhauses auf der Ringstraße, Flurstück Nr. 1231 der Gemarkung Königsbrück
5.10 Beschluss zur Aufstellung einer Ergänzungssatzung gem. § 34 Abs. 4 Nr. 3 BauGB für die Flurstücke Teil von 50, 51, 52, und 53 der Gemarkung Stenz, Bereich Stenzer Weg
6. Beratung, Informationen, Anfragen

Heiko Driesnack
Bürgermeister

Kameliendamen eröffnen 18. Kamelienblüte in Königsbrück

Kameliendamen Sophia und Caprice (Bild: Jirka Hofmann)In Königsbrück ist es wieder soweit: Am 29.01.2017 um 14.00 Uhr wird im Kamelienhaus die 18. Blütesaison eröffnet. Die Kamelien gehören neben denen in Pillnitz, Zuschendorf und Roßwein zu den ältesten Deutschlands. Ab Ende Februar wird die zweite Hauptblüte mit der etwa 2 Meter hohen zweiten und dritten Generation einsetzen und mit einem einmaligen Blütenmeer beeindrucken, das Gewächshaus ist dann vollfarbig.

Der Heimatverein wartet 2017 mit einigen Neuerungen auf, die als kleine Überraschung für die Besucher gelten sollen. Dazu wird es nach der Eröffnung noch zusätzliche Presseinformationen geben. Nur so viel sei verraten, dass man erste Neuerungen bereits an den Ortseingängen bestaunen kann und dann am Kamelienhaus erfährt, was „Königsbrück erleben“ bedeutet.

Diese Neuerungen sind Ergebnisse eines Förderprojekts des Vereins.

Aufgrund des riesigen Ansturms 2016 auch aus anderen Bundesländern auf die neu ausgestellten Duftkamelien hat sich der Heimatverein vorbereitet und bietet neben Originalablegern mit Zertifikat in diesem Jahr verstärkt zwei Sorten dieser seltenen Spezies an – solange der Vorrat reicht.

Als Gäste werden unter anderem Bürgermeister der Umgebung, Vertreter einiger Institutionen und die stellvertretende Landrätin Birgit Weber erwartet.

Die beiden Kameliendamen Sophia und Caprice werden nach der Begrüßung durch den Vereinsvorsitzenden die 18. Blütensaison feierlich eröffnen.

Das Kamelienhaus kann ab der Eröffnung jeden Sonntag 10.00-17.00 Uhr besichtigt werden, Reisegruppen können sich für Besuche in der Woche anmelden.

Königsbrück erwartet auch in diesem Jahr wieder viele Tausend Besucher und zahlreiche Reisegruppen aus mehreren Bundesländern.

Weitere Informationen:

Königsbrück-Information
Markt 20
035795 42555
information@koenigsbrueck.de

 

AZV - Veranlagung der Grundgebühr der dezentralen Entsorgung 2017

Die Gebührenbescheide zur Erhebung der Grundgebühr der dezentralen Entsorgung für das Jahr 2017 wurden in den letzten Tagen den betroffenen Grundstückseigentümern zugestellt. Diese Bescheide werden zum 28. Februar 2017 zur Zahlung fällig. Entsprechend der Satzung über die öffentliche Abwasserbeseitigung § 53 entsteht die Gebührenschuld zu Beginn eines Kalenderjahres für das jeweilige Kalenderjahr. Mit dieser zeitigen Einziehung wollen wir verhindern, dass die Fälligkeit mit anderen Gebührenarten der Abwasserentsorgung (z. B. Kanalbenutzungsgebühr oder Niederschlagswassereinleitung) zusammenfällt. Im letzten Jahr wurden die Gebührenbescheide eben aus diesem Grund erst Ende Oktober versendet, was jedoch bei Eigentümerwechseln mit Schwierigkeiten verbunden war.

Lars Mögel
Geschäftsstellenleiter
AZV Königsbrück

Königsbrücker Kamelienkalender 2017

Kamelienkalender 2017Der Tradition folgend gibt es auch in diesem Jahr wieder den Königsbrücker Kamelienkalender.

Zur Unterstützung der Kamelienpflege haben sich dankenswerterweise wieder viele Firmen und die Königsbrück-Information engagiert und an den Produktionskosten beteiligt, so dass die kompletten Einnahmen aus dem Verkauf des Kalenders der Pflege und Erhaltung der Königsbrücker Kamelien zugute kommen können.

Der Kalender ist ab sofort in der Königsbrück-Information (Graffia-Passage) und bei Lotto Böhme am Markt in Königsbrück erhältlich.

Der Kalender ist auch während der Öffnungszeiten der Kamelienblüte (sonntags 10-17 Uhr und nach Vereinbarung) im Gewächshaus des Schlosses Königsbrück erhältlich.

Streifzug... fällt aus

Wegen Krankheit muß der nächste Streifzug durch die Königsbrücker Geschichte am 08.02.2017 leider ausfallen.