AZV Beschlüsse vom 09. November 2016

Gefasste Beschlüsse des AZV Königsbrück:

84. Verbandsversammlung am 09.11.2016 AZV

Beschluss-Nr. 01 - 11 –16 AZV
Neufassung der Verbandssatzung des AZV Königsbrück
Ja-Stimmen: 10 Nein-Stimmen: 0 Stimmenthaltungen: 0

Beschluss-Nr. 02 – 11 – 16 AZV
Außerplanmäßige Ausgaben im Ergebnishaushalt 2016
Ja-Stimmen: 10 Nein-Stimmen: 0 Stimmenthaltungen: 0

Beschluss-Nr. 03 – 11 – 16 AZV
Überplanmäßige Ausgaben im Ergebnishaushalt 2016
Ja-Stimmen: 10 Nein-Stimmen: 0 Stimmenthaltungen: 0

Beschluss-Nr. 04 – 11 – 16 AZV
Außerplanmäßige Ausgaben im Finanzhaushalt 2016 –
Erneuerung der Regenwasserkanalisation „Am Kirchsteg“ in Laußnitz
Ja-Stimmen: 10 Nein-Stimmen: 0 Stimmenthaltungen: 0

Die Beschlüsse liegen zur Einsichtnahme in den Geschäftsräumen des AZV Königsbrück zu den bekannten Öffnungszeiten aus.

Lars Mögel, Geschäftsstellenleiter AZV Königsbrück

Meldung und Beitragszahlung bei der Sächsischen Tierseuchenkasse gesetzlich verpflichtetend

Bekanntmachung der Sächsischen Tierseuchenkasse (TSK)
- Anstalt des öffentlichen Rechts -
Löwenstr. 7a, 01099 Dresden

Sehr geehrte Tierbesitzer,
bitte beachten Sie, dass Sie als Besitzer vom Pferden, Rindern, Schweinen, Schafen, Ziegen, Geflügel, Süßwasserfischen und Bienen zur Meldung und Beitragszahlung bei der Sächsischen Tierseuchenkasse gesetzlich verpflichtet sind.

Die Meldung und Beitragszahlung für Ihren Tierbestand ist Voraussetzung für eine Entschädigung im Tierseuchenfall, für die Beteiligung der Tierseuchenkasse an den Kosten für die Tierkörperbeseitigung und für Beihilfen im Falle der Teilnahme an Tiergesundheitsprogrammen.

Meldestichtag zur Veranlagung des Tierseuchenkassenbeitrages für 2017 ist der 01.01.2017.

Die Meldebögen bzw. E-Mail Benachrichtigungen werden Ende Dezember 2016 an die uns bekannten Tierhalter versandt. Sollten Sie bis Anfang 2017 keinen Meldebogen erhalten haben, melden Sie sich bitte bei der Tierseuchenkasse.

Ihre Pflicht zur Meldung begründet sich auf § 23 Abs. 5 des Sächsischen Ausführungsgesetzes zum Tiergesundheitsgesetz (SächsAGTierGesG) in Verbindung mit der Beitragssatzung der Sächsischen Tierseuchenkasse.

Dabei spielt es keine Rolle, ob die Tiere im landwirtschaftlichen Bereich oder zu privaten Zwecken gehalten werden.
Unabhängig von der Meldepflicht an die Tierseuchenkasse ist die Tierhaltung bei dem für Sie zuständigen Veterinäramt anzuzeigen.

Bitte unbedingt beachten:
Nähere Informationen erhalten Sie unter www.tsk-sachsen.de.

Auf unserer Internetseite erhalten Sie weitere Informationen zur Melde- und Beitragspflicht, zu Beihilfen der Tierseuchenkasse, sowie über die einzelnen Tiergesundheitsdienste. Zudem können Sie, als gemeldeter Tierbesitzer u.a., Ihr Beitragskonto (gemeldeter Tierbestand der letzten 3 Jahre), erhaltene Beihilfen, Befunde sowie entsorgte Tiere einsehen.

Sächsische Tierseuchenkasse
Anstalt des öffentlichen Rechts
Löwenstr. 7a, 01099 Dresden
Tel: 0351 / 80608-0, Fax: 0351 / 80608-35
E-Mail: info@tsk-sachsen.de Internet: www.tsk-sachsen.de

19. Advents-Benefizkonzert Lions Hilfe Königsbrück e.V. 26.11.2016

Die Lions Hilfe Königsbrück e.V. veranstaltet

am 26.11.2016, 16.30 Uhr,
in der Hauptkirche Königsbrück
ihr 19. Advents-Benefizkonzert.

Mitwirkende:

  • Prof. Olaf Krumpfer,
  • LKMD Markus Leidenberger,
  • der Frauenchor "Sacka singt" Leitung: Jane Taubert,
  • die Männerchöre aus Königsbrück und Kamenz/Jesau,
  • Susanne Krumpfer,
  • Werner Lindner und
  • PDG Dr. Axel Turra

35. Sitzung des Stadtrates der Stadt Königsbrück 22.11.2016

Einladung

Sehr geehrte Einwohner der Stadt Königsbrück sowie der Ortsteile Gräfenhain u. Röhrsdorf,

ich möchte Sie hiermit herzlich zur 35. öffentlichen Sitzung des Stadtrates der Stadt
Königsbrück in der Wahlperiode 2014 – 2019 einladen.

Datum: Dienstag, d. 22. November 2016 Beginn: 19:00 Uhr
Ort: im Saal des Rathauses in Königsbrück

Tagesordnung
1. Begrüßung durch den Bürgermeister und Feststellung der Beschlussfähigkeit
(§§ 38, 39 Abs. 2 SächsGemO)
2. Informationen und Stellungnahme des Bürgermeisters
3. Anfragen der Bürger und Stadträte
4. Beschlüsse
4.1 Beschluss zur Vergabe von Planungsleistungen für den Anbau Speiseraum an das
Bestandsgebäude der Grundschule Königsbrück – Architektur
4.2 Beschluss zur Vergabe von Planungsleistungen für den Anbau Speiseraum an das
Bestandsgebäude der Grundschule Königsbrück – Haustechnik
4.3 Beschluss zur Vergabe von Planungsleistungen für den Anbau Speiseraum an das
Bestandsgebäude der Grundschule Königsbrück – Elektro
4.4 Beschluss zur Vergabe von Rohbauleistungen für den Anbau Speiseraum an das
Bestandsgebäude der Grundschule Königsbrück
5. Beratung, Informationen, Anfragen
Beratung über die „Satzung der Stadt Königsbrück über die Betreuung von Kindern in
Kindertageseinrichtungen und in Tagespflege sowie über die Erhebung von
Elternbeiträgen und weiteren Entgelten für die Betreuung von Kindern in Kindertages-
einrichtungen und in Tagespflege“

Heiko Driesnack
Bürgermeister